Montag, 24. April 2017, 09:30 – 17:00 Uhr
Vergüten, Teil 1
19:00 – 22:00 Uhr Gemeinsame Abendveranstaltung

Dienstag, 25. April 2017, 09:00 – 17:00 Uhr
Vergüten, Teil 2

Mittwoch, 26. April 2017, 09:00 – 17:00 Uhr
Nitrieren und Einsatzhärten, Teil 1
19:00 – 22:00 Uhr Gemeinsame Abendveranstaltung

Donnerstag, 27. April 2017, 09:00 – 16:00 Uhr
Nitrieren und Einsatzhärten, Teil 2


Programm 24.04.2017: Vergüten, Teil 1
09:30 – 17:00 Uhr  

09:30 – 10:00 Uhr: Begrüßungskaffee  

10:00 Uhr: Begrüßung  

Einführung in die Wärmebehandlung (Definition Wärmebehandlung, Zeit-Temperatur-Folge, Prozessschritte einer Wärmebehandlung, Wärmebehandlungsverfahren)

Metallkundliche Grundlagen (Eigenschaften metallischer Werkstoffe, Kubische Kristallsysteme, Gefüge, Legierung, Verformung)

Eisen-Kohlenstoff-Zustandsdiagramm (Binäres Zustandsschaubild Fe-C, Austenit, Ferrit und Zementit, Perlitbildung, Mechanische und technologische Eigenschaften)  

12:30 – 13:30 Uhr  Mittagspause + Präsentation der ausstellenden Firmen

Härtegefüge (Martensitbildung und Erscheinungsformen, Bainit – Entstehung und Eigenschaften)

Härteprüfverfahren (Härteprüfung nach Vickers, Brinell und Rockwell, Umwertung von Härtewerten)

15:00 – 15:30 Uhr Kaffeepause + Präsentation der ausstellenden Firmen  

Härtbarkeit (Einhärtung und Aushärtung, Stirnabschreckversuch nach Jominy, Härtbarkeitsschaubilder)

ZTA- und ZTU-Schaubilder (Kontinuierliche und isotherme Diagramme, Einfluss der Legierungselemente)  

17:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

19:00 – 22:00 Uhr Gemeinsame Abendveranstaltung in der Brauerei-Gaststätte "Wenkers"


Programm 25.04.2017: Vergüten, Teil 2
09:00 – 17:00 Uhr  

09:00 Uhr Beginn

Abschreckmittel (Eigenschaften von Abschreckmitteln, Auswahl des Abschreckmittels, Hochleistungsabschrecköle und Polymere, Hochdruckgasabschreckung)

Härteverfahren (Konventionelles Härten, Gebrochenes Härten, Warmbadhärten, Bainitisieren vs. Vergüten)

11:00 – 11:30 Uhr Kaffeepause + Präsentation der ausstellenden Firmen

Vergüten durch Anlassen (Anlassfarben, Festigkeit und Zähigkeit vergüteter Stähle, Anlassschaubilder, Anlasstemperaturen, Innere Vorgänge beim Anlassen, Anlassversprödung)

12:30 – 13:30 Uhr  Mittagspause + Präsentation der ausstellenden Firmen

Vergüten von Werkzeugstählen (Vergüten von Kalt-, Warm- und Schnellarbeitsstählen, Tiefkühlen)

Form- und Maßänderung beim Vergüten (Ursachen von Verzug, Verzugsminimierung)

15:00 – 15:30 Uhr Kaffeepause + Präsentation der ausstellenden Firmen 

Anlagentechnik zum Vergüten (Offen beheizte Industrieöfen, Härten unter Schutzgas, Vakuumhärtetechnik)

Press- und Fixturhärten (Abschrecken in Fixtur- und Härtepressen, Automatisierung von Härtepressen, Anwendungsbeispiele)

17:00 Uhr Ende des zweiten Seminartages  


Programm 26.04.2017: Nitrieren und Einsatzhärten, Teil 1
09:00 – 17:00 Uhr  

09:00 Uhr Beginn  

Einführung in die Oberflächenhärtetechnik (Oberflächenhärteverfahren, Thermochemische Diffusionsverfahren, Grundlagen der Diffusion, Härtemechanismen beim Nitrieren und Einsatzhärten)

11:00 – 11:30 Uhr Kaffeepause + Präsentation der ausstellenden Firmen

Nitrieren

Grundlagen des Nitrierens (Aufbau und Eigenschaften der Nitrierschicht, Einflussgrößen auf den Härteverlauf, Werkstoffkennwerte)  

12:30 – 13:30 Uhr  Mittagspause + Präsentation der ausstellenden Firmen  

Verfahrenstechnik beim Nitrieren (Salzbad-, Gas- und Plasmanitrieren, Nitrocarburieren, Lagerung und Verwendung von Ammoniak, Partielles Nitrieren, Korrosionsbeständigkeit von Nitrierschichten, Nitrieren korrosionsbeständiger Stähle, Vor- und Nachbehandlung)

15:00 – 15:30 Uhr Kaffeepause + Präsentation der ausstellenden Firmen 

Form- und Maßstabilität beim Nitrieren (Ursachen von Verzug, Maßnahmen zur Verzugsminimierung)

Verfahrensauswahl beim Nitrieren (Werkstoffspezifische Einflussgrößen, Bauteilspezifische Gesichtspunkte, Ökonomische Kriterien)  

17:00 Uhr Ende des dritten Seminartages

19:00 – 22:00 Uhr Gemeinsame Abendveranstaltung im Signal Iduna Park 


Programm 27.04.2017: Nitrieren und Einsatzhärten, Teil 2
09:00 – 16:00 Uhr  

Einsatzhärten

09:00 Uhr Beginn  

Grundlagen des Einsatzhärtens (Aufkohlungsvorgang, Kohlenstoffverfügbarkeit, Kohlenstoffaktivität und C-Pegel, Kohlenstoffübergang und Diffusion, Aufkohlungs- und Einsatzhärtungstiefe, Randoxidation)

11:00 – 11:30 Uhr Kaffeepause + Präsentation der ausstellenden Firmen

Verfahrenstechnik beim Einsatzhärten (Aufkohlung mit Pulver oder Granulat, Aufkohlung in Salzschmelzen, Gasaufkohlungsverfahren, Niederdruckaufkohlen, Plasmaaufkohlen, Carbonitrieren, Sonderverfahren der Aufkohlung)

12:30 – 13:30 Uhr  Mittagspause + Präsentation der ausstellenden Firmen

Härteverfahren (Direkt- und Einfachhärten, Härten nach isothermischer Umwandlung Doppelhärten, Warmbadhärten, Tiefkühlen, Anlassen)

Verfahrensauswahl beim Einsatzhärten (Bauspezifische Gesichtspunkte, Ökonomische Kriterien)

15:00 – 15:00 Uhr Kaffeepause + Präsentation der ausstellenden Firmen

Einsatzhärten

Anlagentechnik beim Nitrieren und Einsatzhärten (Schacht- und Haubenöfen, Mehrzweckkammeröfen, Durchlaufanlagen, Anlagen zum Niederdruckaufkohlen)

16:00 Uhr Ende des Seminars