Montag, 25. September 2017, 09:30 – 17:00 Uhr
Wärmebehandlung von Stahl, Teil 1
19:00 – 22:00 Uhr Gemeinsame Abendveranstaltung

Dienstag, 26. September 2017, 09:00 – 17:00 Uhr
Wärmebehandlung von Stahl, Teil 2

Mittwoch, 27. September 2017, 09:00 – 17:00 Uhr
Anlagentechnik für die Wärmebehandlung, Teil 1
19:00 – 22:00 Uhr Gemeinsame Abendveranstaltung

Donnerstag, 28. September 2017, 09:00 – 16:00 Uhr
Anlagentechnik für die Wärmebehandlung, Teil 2


Programm 25.09.2017: Wärmebehandlung von Stahl, Teil 1
09:30 – 17:00 Uhr  

09:30 – 10:00 Uhr: Begrüßungskaffee  

10:00 Uhr: Begrüßung  

Metallkundliche Grundlagen (Eigenschaften metallischer Werkstoffe, Kubische Kristallsysteme, Gefüge, Legierung, Verformung)

Eisen-Kohlenstoff-Zustandsdiagramm (Binäres Zustandsschaubild Fe-C, Austenitische und ferritische Gefüge, Erscheinungsformen des Zementit, Perlitbildung, Mechanische und technologische Eigenschaften)

Einführung Wärmebehandlung (Definition Wärmebehandlung, Zeit-Temperatur-Folge, Prozessschritte einer Wärmebehandlung, Wärmebehandlungsverfahren)  

12:30 – 13:30 Uhr  Mittagspause + Präsentation der ausstellenden Firmen

Glühverfahren (Erholungsglühen, Rekristallisationsglühen, Spannungsarmglühen, Weichglühen, GKZ-Glühen, Grobkornglühen, Normalglühen, Diffusionsglühen)

Härten und Anlassen (Martensitbildung, Härtbarkeit, ZTA- und ZTU-Schaubilder, Bainitbildung, Einfluss der Legierungselemente, Härteprüfverfahren, Stirnabschreckversuch nach Jominy, Härtbarkeitsschaubilder, Härteverfahren, Bainitisieren, Anlassen und Vergüten, Anlassschaubilder, Wärmebehandlungsgerechte Konstruktion)  

15:00 – 15:30 Uhr Kaffeepause + Präsentation der ausstellenden Firmen  

Abschreckmittel (Abschreckvorgang, Abschreckmittel, Hochleistungsabschreckmittel, Wässrige Polymerlösungen, Hochdruckgasabschreckung)

Härteverfahren (Konventionelles Härten, Gebrochenes Härten, Warmbadhärten, Bainitisieren vs. Vergüten, Wärmebehandlungsgerechte Konstruktion, Einfluss der Legierungselemente)

Vergüten durch Anlassen (Anlassfarben, Festigkeit und Zähigkeit vergüteter Stähle, Anlassschaubilder, Anlasstemperaturen, Innere Vorgänge beim Anlassen, Anlassversprödung)  

17:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

19:00 – 22:00 Uhr Gemeinsame Abendveranstaltung


Programm 26.09.2017: Wärmebehandlung von Stahl, Teil 2
09:00 – 17:00 Uhr  

09:00 Uhr Beginn

Vergüten von Werkzeugstählen (Eigenschaften von Werkzeugstählen, Vergüten Kalt-, Warm- und Schnellarbeitsstählen, Tiefkühlen zur Restaustenitbeseitigung)  

11:00 – 11:30 Uhr Kaffeepause + Präsentation der ausstellenden Firmen

Form- und Maßänderungen bei der Wärmebehandlung (Verzug durch Wärmebehandlung, Einflussgrößen auf den Verzug, Verzugsminimierung)

Oberflächenhärtung von Stahl (Einführung in die Oberflächenhärtetechnik, Verfahren der Oberflächenhärtung)  

12:30 – 13:30 Uhr  Mittagspause + Präsentation der ausstellenden Firmen

Randschichthärtung (Verfahren der Randschichthärtung, Grundlagen der induktiven Erwärmung, Induktive Härtetechnik in der Praxis, Verfahrensauswahl und Anwendungsbeispiele)  

15:00 – 15:30 Uhr Kaffeepause + Präsentation der ausstellenden Firmen 

Thermochemische Diffusionsverfahren (Grundlagen der Diffusion, Verfahren Nitrieren und Einsatzhärten, Aufbau und Eigenschaften von Nitrierschichten, Oberflächenhärtung durch Aufkohlen, Verfahrenstechnische Grundlagen und Besonderheiten)  

17:00 Uhr Ende des zweiten Seminartages  


Programm 27.09.2017: Anlagentechnik für die Wärmebehandlung, Teil 1
09:00 – 17:00 Uhr  

09:00 Uhr Beginn  

Einführung Industrieofenbau (Anforderungen an Wärmebehandlungsanlagen, Wärmeübertragung, Hochkonvektion im Ofenbau)  

11:00 – 11:30 Uhr Kaffeepause + Präsentation der ausstellenden Firmen

Industrieofenanlagen für die Wärmebehandlung (Kammer- und Herdwagenöfen, Hauben- und Truhenöfen, Paternosteröfen, Schachtöfen, Mehrzweckkammeröfen, Durchstoßanlagen, Ringherdöfen, Drehherdöfen, Banddurchlauföfen, Rollenherdöfen, Durchlauföfen mit Hubschrittfördertechnik)  

12:30 – 13:30 Uhr  Mittagspause + Präsentation der ausstellenden Firmen  

Vakuumhärtetechnik (Grundlagen der Vakuumtechnik, Einsatz moderner Vakuumpumpen, Vakuumöfen zum Härten, Glühen und Anlassen, Anlagenkonzepte zum Niederdruckaufkohlen, Vakuumöfen zum Plasmanitrieren, Sicherheitsaspekte in der Vakuumhärtetechnik)  

15:00 – 15:30 Uhr Kaffeepause + Präsentation der ausstellenden Firmen 

Fixturhärten in Härtepressen (Anlagenkonzepte, Bauformen von Härtepressen)

Vergleichende Beurteilung von Anlagenkonzepten (Anlagenkonzepte, Entscheidungskriterien für eine Wärmebehandlungsanlage, Wirtschaftlichkeitsvergleiche)  

17:00 Uhr Ende des dritten Seminartages

19:00 – 22:00 Uhr Gemeinsame Abendveranstaltung  


Programm 28.09.2017: Anlagentechnik für die Wärmebehandlung, Teil 2
09:00 – 16:00 Uhr  

09:00 Uhr Beginn  

Isolation und Wärmedämmung (Feuerfeste Werkstoffe, Anwendungsbezogene Auswahl von Isolieraufbauten, Thermographische Begutachtung)

CFC- und Graphitmaterialien (Fertigung und Eigenschaften, Einsatz im Vakuumöfen, Isolation der Vakuumkammer, CFC-Chargiergestelle, Verwendung von Keramik in Kombination mit CFC-Gestellen)

11:00 – 11:30 Uhr Kaffeepause + Präsentation der ausstellenden Firmen

Moderne Brennertechnik (Gasbeschaffenheit von Erdgas, Grundlagen der Brennertechnik, Rekuperatorbrenner, Hochgeschwindigkeits- und Flachflammbrenner, Direkte und indirekte Beheizung, Mantelstrahlrohre)  

12:30 – 13:30 Uhr  Mittagspause + Präsentation der ausstellenden Firmen

Wärmerückgewinnung im Industrieofenbau (Strategien der Wärmerückgewinnung, Verbrennungsluft- und Brennstoffvorwärmung, Beheizung von Waschmedien und Trocknungsprozesse, Hallenbeheizung und Warmwasseraufbereitung, Chargenvorwärmung, Kraft-Wärme-Kopplung)

Kühltechnik im Industrieofenbau (Wasserkühlung, Einsatz von Kühltürmen, Nasskühlung, Trockenkühlung und Hybridkühlung, Kältemaschinen, GfK-Behälter, Wasseraufbereitung, Praxisbeispiele)  

15:00 – 15:00 Uhr Kaffeepause + Präsentation der ausstellenden Firmen

Anlagentechnik zur Bereitstellung der Behandlungsgase (Sicherer Umgang mit technischen Gasen, Ammoniakverdampferanlagen für Nitrieröfen, Endogasgeneratoren zum Einsatzhärten, Alternative Konzepte zum Endogas, Rückgewinnung von Behandlungsgasen, Optimierte Prozessgasverbräuche)

16:00 Uhr Ende des Seminars