Prozesswärme
Dr. Theodor Lutz Tutmann und Tobias Hain (v.l.)

Tobias Hain neuer Geschäftsführer des IMU

Tobias Hain (Foto r.) hat seit Juni 2016 die Geschäftsführung des Industrieverbands Massivumformung (IMU) übernommen. Nach dem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der Universität Kaiserslautern bekleidete er verschiedene Managementpositionen (3M Deutschland GmbH, Henkel KGaA) und war die letzten 14 Jahre als Geschäftsführer und Partner bei der mittelständischen Unternehmensberatung hahn,consultants GmbH mit Schwerpunkten in der Strategieentwicklung und Restrukturierungsberatung tätig.

Dr. Theodor Lutz Tutmann (Foto links), langjähriger Geschäftsführer des Industrieverband Massivumformung (IMU) und des Wirtschaftsverband Stahl- und Metallverarbeitung (WSM) ist zum 31.08.2016 in den Ruhestand gegangen. Dr. Tutmann führte den IMU über 30 Jahre und gab hierbei wichtige Impulse als Treiber von Innovationen zur Sicherung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit, für das Technologiemarketing und Benchmarking sowie die Nachwuchsförderung. Er war Initiator der Gründung des Labors für Massivumformung (LFM) an der Fachhochschule Südwestfalen und gründete die Schmiede-Akademie. Durch den Aufbau eines internationalen Netzwerkes der nationalen Schmiedeverbände weltweit hat er den Globalisierungsprozess der Mitgliedsunternehmen nachhaltig unterstützt.

Im Wirtschaftsverband Stahl und Metallverarbeitung war er für Zulieferfragen verantwortlich. Dr. Tutmann war Mitbegründer und Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Zulieferindustrie (ArGeZ), die rund 9.000 Zulieferunternehmen in Deutschland mit einem jährlichen Umsatz von € 220 Mrd. vertritt. Im WSM führte er die Fachgruppe Zulieferfragen und gemeinsam mit Wolfgang Kirchhoff, Kirchhoff Automotive, den Zulieferausschuss.

(Quelle: Industrieverband Massivumformung e.V.)

Verwandte Themen
VDMA Metallurgy bündelt Branchen des metallurgischen Anlagenbaus weiter
Feinguss Blank gewinnt Preis mit neuer Technologie weiter
Massivumformer sehen keinen Spielraum in Tarifverhandlungen weiter
Ceramitec 2018: Treffpunkt für die keramische Industrie weiter
Voestalpine erweitert Automobilplatinen-Standort weiter
Meorga: Automatisierungsmessen in 2018 weiter