Prozesswärme

Rohrofen für schnelle Zykluszeiten

Die Linn High Therm GmbH hat einen Rohrofen zum Wärmebehandeln von Pulvern und Granulaten sowie für Löt- und Glühprozesse unter inerter oder reduzierender Atmosphäre entwickelt. Die Maximaltemperatur beträgt 1.100 °C.

Die Linn High Therm GmbH hat einen Rohrofen zum Wärmebehandeln von Pulvern und Granulaten sowie für Löt- und Glühprozesse unter inerter oder reduzierender Atmosphäre entwickelt. Die Maximaltemperatur beträgt 1.100 °C. Das Einsatzrohr (Inconel) hat einen Innendurchmesser von ca. 220 mm, eine Länge von 1.000 mm und eine beheizte Länge von 600 mm.


Bei einer Heizleistung von ca. 11 kW sind optional eine Begasungseinrichtung, Abfackelung mit Flammüberwachung, verschiedene Programmregler sowie Schleppthermoelementtemperaturregelung lieferbar. Zudem ist der Rohrofen an individuelle Kundenanforderungen anpassbar.


Quelle: Linn High Therm GmbH

Verwandte Themen
Jetzt Video über IoT anschauen & zu ITPS 2017 anmelden! weiter
Primetals liefert Industrie-4.0-Paket an Baosteel weiter
SMS group blickt optimistisch in die Zukunft weiter
Anpassungsfähige Leistungssteller-Serie weiter
Das Video zur Veranstaltung: 8. gwi-Praxistagung „Effiziente Brennertechnik für... weiter
VDS & saarländische Stahlindustrie gründen Energieeffizienz-Netzwerk weiter