Prozesswärme

Induktionserwärmung im mobilen Einsatz

Berührungslos, schnell, präzise und exakt dosiert – so lassen sich die Vorteile des induktiven Erwärmens auf den Punkt bringen. Mit der neuen PICO-Baureihe bietet die EMAG eldec Induction GmbH ein kompaktes und kostengünstiges Gerät an, das ein breites Leistungssektrum abdeckt. Seine Handhabung ist einfach – gerade beim mobilen Einsatz ist das ein entscheidender Faktor.

Das kompakte und für den mobilen Einsatz geeignete Gerät der PICO-Baureihe basiert auf der bewährten Technologie der süddeutschen Spezialisten, seine Konfiguration ist aber in zentralen Elementen vereinfacht und auf das Wesentliche konzentriert – ein Faktor, der für sinkende Kosten in der Konstruktion und letztlich auch bei der Anschaffung durch den Anwender sorgt.

Es gibt drei Baugrößen: PICO-S, PICO-M und PICO-L. Diese sind modellabhängig als Mittelfrequenz- oder Hochfrequenzenergiequelle von 5–150 kW konfigurierbar. Sie verfügen über eine eldec-eigene Steuerung, bewährte Wechselrichter-Technologie und ein intuitives Bedienungskonzept.

Das Gerät kommt z. B. während der Revision in einem Kraftwerk zum Einsatz, um hier sogenannte Dehnschrauben zu erwärmen. Ein typisches Einsatzgebiet ist auch das Erwärmen von Komponenten und Bauteilen für einen anschließenden Fügeprozess, z. B. bei Rotorkappen, Motorengehäusen oder Triebwerkskomponenten. Auch bei Standardanwendungen wie dem induktiven Löten wird die Baureihe genutzt. Aber auch Integratoren – also Unternehmen, die ein solches Gerät in einem System einbauen, das wiederum an einen dritten Endkunden verkauft wird – haben mit der Baureihe eine günstige Möglichkeit präzise Erwärmungsaufgaben zu integrieren.

Das kleinere PICO-S-Modell ist bereits seit Anfang 2015 auf dem Markt. Zu Beginn dieses Jahres folgten die größeren M- und L-Modelle. Ihre Produktion basiert auf vorkonfektionierten Komponenten, so kann der Anwender bereits wenige Wochen nach Bestellung mit seinem Gerät rechnen.

(Quelle: EMAG eldec Induction GmbH)

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Vulkan-Verlag gründet neues Objekt mit B2B Club-Modell weiter
Aichelin entwickelt transparente Service-Plattform zur Ofenwartung weiter
Feinguss Blank gewinnt Preis mit neuer Technologie weiter
Kältemittelfreie Cryobehandlung für Stahlband weiter
Ceramitec 2018: Treffpunkt für die keramische Industrie weiter
Additive Industries und SMS group entwickeln gemeinsam Produktionssystem weiter