Prozesswärme

Bright world of Metals: Ausstellungsfläche ausgebucht

Die „Bright World of Metals“ steht vor einem neuem Flächenrekord: 84.706 Quadratmeter verkaufte Ausstellungsfläche auf den Messen GIFA, METEC, THERMPROCESS und NEWCAST stellen eine neue Bestmarke auf (Stand: 27. Februar 2015). Damit sind die Hallen 3 bis 17 des Düsseldorfer Messegeländes vollkommen ausgebucht. Auch bei den Ausstellerzahlen führen die weltweiten Leitmessen für Metallurgie und Gießereitechnik ihre beeindruckende Entwicklung fort und werden in diesem Jahr wiederum an die 2.000 Unternehmen vom 16. bis 20. Juni dem Fachpublikum präsentieren.

Die „Bright World of Metals“ steht vor einem neuem Flächenrekord: 84.706 Quadratmeter verkaufte Ausstellungsfläche auf den Messen GIFA, METEC, THERMPROCESS und NEWCAST stellen eine neue Bestmarke auf. Damit sind die Hallen 3 bis 17 des Düsseldorfer Messegeländes vollkommen ausgebucht. Auch bei den Ausstellerzahlen führen die weltweiten Leitmessen für Metallurgie und Gießereitechnik ihre beeindruckende Entwicklung fort und werden in diesem Jahr wiederum an die 2.000 Unternehmen vom 16. bis 20. Juni dem Fachpublikum präsentieren.


Der Erfolgskurs macht 2015 auch vor der THERMPROCESS – Internationale Fachmesse und Symposium für Thermoprozesstechnik – nicht halt: mit einem deutlichen Quadratmeterplus präsentieren sich in diesem Jahr die Branchenspitzen wie Inductotherm, LOI Thermprocess, ABP Induction, SMS Group und Otto Junker. Insgesamt haben die rund 300 Aussteller in den Hallen 9 und 10 mehr als 10.300 Quadratmeter Ausstellungsfläche gebucht. „Mit nahezu 50 Prozent Auslandsbeteiligung gehört die THERMPROCESS ebenfalls zu den weltweiten Leitmessen und ist für Unternehmen aus 30 Ländern ein Muss“, bestätigt Project Manager Gerrit Nawracala den guten Kurs der Messe. Auf der THERMPROCESS haben die italienischen Aussteller traditionell die Nase vorn und führen die Auslandsstatistik mit 23 Firmen, vor China (19) und den USA mit 15 Teilnehmern an. Im Rahmenprogramm der THERMPROCESS geht es naturgemäß „heiß“ her: Das THERMPROCESS-Symposium informiert über technische Innovationen rund um die Themen Wärmebehandlung und moderne energietechnische Anlagenkonzepte und die FOGI-Sonderschau legt ihren Schwerpunkt auf das Erwärmen, Schmelzen und Gießen von Metallen, Feuerungstechnik sowie Wärme- und Oberflächenbehandlung von Metall, Keramik und Glas.


Die Leitthemen der metallurgischen und gießereitechnischen Branchen sind sicherlich Energie- und Ressourcenschonung. Um in diesen energieintensiven Branchen vor allem auch in Ländern mit hochpreisigen Energiekosten erfolgreich produzieren zu können, ist Energieeinsparung beim Produktionsprozess, material- und ressourcenfreundliche Verarbeitung, der Einsatz von erneuerbaren Energien sowie ein optimiertes Energiecontrolling zielführend. Die ecoMetals Kampagne, die die Messe Düsseldorf vor vier Jahren ins Leben gerufen hat, setzt sich gerade für diese Bereiche verstärkt ein. In Zusammenarbeit mit den VDMA-Fachgemeinschaften Gießereimaschinen und Thermoprozesstechnik und deren Blue Competence-Linie können sich hier Unternehmen beteiligen, die vorbildlich in der Energieeinsparung und Ressourcenschonung arbeiten. Für den Besucher bietet die Messe Düsseldorf auf der „Bright World of Metals“ 2015 geführte Highlight-Touren zu den ecoMetals-Teilnehmern auf Deutsch und Englisch an. Anmeldungen hierzu gibt es auf den Websites der Messen.


Weitere Informationen finden Sie unter: www.tbwom.de

Besuchen Sie das Team der ewi – elektrowärme international auf der THERMPROCESS in Halle 9, Stand A24.

Verwandte Themen
Stahlindustrie investiert in digitalen Wandel weiter
Intensiv-Seminar „Wärmebehandlung von Stahl – Prozess- und Anlagentechnik“ – jetzt... weiter
China Steel lässt Stranggießanlage modernisieren weiter
Messer baut größtes Werk für Industriegase in Vietnam weiter
SMS modernisiert Feuerverzinkungslinie von SSAB weiter
Voestalpine bestellt Vorblockstranggießanlage weiter