Prozesswärme

Weiter auf Wachstumskurs: ALUMINIUM 2014

Vom 7. bis 9. Oktober findet in Düsseldorf zum 10. Mal die ALUMINIUM Weltmesse statt. Fünf Monate vor Messestart haben sich bereits knapp 700 internationale Aussteller zum weltweit größten Branchentreffen angemeldet, mehr als 80 % der Ausstellungsfläche sind bereits belegt. Reed Exhibitions, Veranstalter der Messe, ist optimistisch, den Erfolgskurs der letzten Jahre auch mit der diesjährigen ALUMINIUM fortzusetzen.

Vom 7. bis 9. Oktober findet in Düsseldorf zum 10. Mal die ALUMINIUM Weltmesse statt. Fünf Monate vor Messestart haben sich bereits knapp 700 internationale Aussteller zum weltweit größten Branchentreffen angemeldet, mehr als 80 % der Ausstellungsfläche sind bereits belegt. Reed Exhibitions, Veranstalter der Messe, ist optimistisch, den Erfolgskurs der letzten Jahre auch mit der diesjährigen ALUMINIUM fortzusetzen.


Vor zwei Jahren startete sie mit einem kräftigen Schub von der Ruhr an den Rhein. Und auch jetzt zeichnet sich ab, dass die Messe erneut zulegen wird, wenn auch etwas moderater als bei ihrer Premiere in Düsseldorf. Mit 5 % mehr Standfläche, einem Plus bei der Zahl der Aussteller und den Besuchern rechnet derzeit Reed Exhibitions. Mehr als 950 Aussteller werden zur 10. Auflage der ALUMINIUM erwartet – 907 Unternehmen aus 51 Ländern waren es vor zwei Jahren.


Bereits jetzt sind die Hallen 9 bis 12 des Düsseldorfer Messegeländes nahezu vollständig belegt. Damit sind die ursprünglich geschaffenen Platzreserven in den vier thematisch strukturierten Hallen bereits aufgebraucht. „Mehr Netto vom Brutto“ heißt es deshalb auch bei der Belegung der Halle 13, die verdichtet aufgeplant wird und die Segmente „Oberflächenbehandlung“ sowie die „Metallbe- und -verarbeitung“ unter einem Dach umfasst.


Der GDA Gesamtverband der Aluminiumindustrie wird als ideeller Träger der Messe erneut die messebegleitende ALUMINIUM 2014 Conference ausrichten. Vom 7. bis 9. Oktober geben Branchen-Experten im CCD Ost einen Überblick über die Zukunftschancen des Werkstoffs Aluminium in den unterschiedlichsten Anwendungsmärkten. Auf dem Programm stehen insgesamt fünf Sessions, darunter u. a. zu den Themenbereichen Automotive und Markets. Der Call for Papers startete bereits Ende Februar. Die Konferenzsprache ist Englisch.


Zeitgleich zur ALUMINIUM wird in Düsseldorf erneut die COMPOSITES EUROPE stattfinden. Auf der Europäischen Fachmesse für Verbundwerkstoffe zeigen über 400 Aussteller die Trends im Bereich der verstärkten Kunststoffe. Mit zusammen mehr als 1.300 Ausstellern verwandeln die beiden Veranstaltungen das Düsseldorfer Messegelände zu einem der weltweit größten Leichtbauforen. Für die Messebesucher wird der Übergang zwischen beiden Veranstaltungen erleichtert: Die Eintrittskarte zur ALUMINIUM ist für beide Messen gültig.


Weitere Informationen finden Sie unter: www.aluminium-messe.com

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Vulkan-Verlag gründet neues Objekt mit B2B Club-Modell weiter
schwartz und Yifeng unterzeichnen Rahmenvertrag im Deutschen Bundestag weiter
Aichelin entwickelt transparente Service-Plattform zur Ofenwartung weiter
Berliner Stahl-Gipfel: WV Stahl begrüßt Einigung weiter
Primetals liefert Knüppelschweißanlage an Ferriera Valsabbia weiter
Shougang Jingtang bestellt Feuerverzinkungslinie bei SMS group weiter