Prozesswärme

Weltleitmesse Schweissen & Schneiden bis 2033 in Essen

Die Essener Weltleitmesse Schweissen & Schneiden wird ihren Erfolgskurs bis mindestens 2033 fortführen. Der DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. hat seinen Vertrag mit der Messe Essen langfristig verlängert. Die seit mehr als 60 Jahren bestehende vertrauensvolle Partnerschaft zwischen dem ideellen Träger und dem Veranstalter der internationalen Fachmesse für die Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik-Industrie bleibt damit auch in den kommenden zwei Jahrzehnten bestehen.Für den DVS, der als Fachverband mehr als 19.400 Mitglieder in Deutschland repräsentiert, ist die Vertragsverlängerung die folgerichtige Konsequenz aus der hervorragenden Entwicklung der Essener Fachmesse. „Seit 1952 haben der DVS und die Messe Essen die Schweissen & Schneiden gemeinsam konstruktiv und konsequent gestaltet. Inzwischen ist sie die weltweit wichtigste Informationsund Orderplattform der Branche – mit einem Umsatzvolumen von zuletzt mehr als € 2 Mrd.“, so DVS-Hauptgeschäftsführer Dr.-Ing. Roland Boecking. „Dieser Erfolg, das überzeugende Modernisierungskonzept der Messe Essen und die vertrauensvollen Gespräche in den vergangenen Wochen haben uns dazu bewogen, die bewährte Partnerschaft langfristig zu verlängern.“Mit der bis 2019 ausgelegten Modernisierung der Messe Essen soll das hervorragend angebundene Messegelände im größten Ballungsraum Europas einen zeitgemäßen, einladenden Gesamtauftritt auf neustem technischen Stand erhalten – der Spatenstich ist für Mai 2016 geplant. 2017 wird die 19. Ausgabe der Schweissen & Schneiden daher als Gastveranstaltung vom 25. bis 29. September 2017 in Düsseldorf stattfinden.Weitere Informationen finden Sie hier.

Verwandte Themen
VDMA Metallurgy bündelt Branchen des metallurgischen Anlagenbaus weiter
Ceramitec 2018: Treffpunkt für die keramische Industrie weiter
Meorga: Automatisierungsmessen in 2018 weiter
Euroguss 2018 ist bereits ausgebucht weiter
Ceramitec 2018: Technische Keramik mit stärkerer Präsenz weiter
Vulkan-Verlag gründet neues Objekt mit B2B Club-Modell weiter