Prozesswärme

ALUMINIUM USA startet 2015 in Detroit

Die ALUMINIUM, weltweit führender Messepartner der Aluminiumindustrie, baut ihre globalen Aktivitäten weiter aus und wird ab 2015 mit der ALUMINUM USA in Nordamerika präsent sein.Mit der ALUMINUM USA, die vom 11. bis 12. November 2015 im Cobo Center Detroit stattfinden wird, verstärkt Reed Exhibitions seine Veranstaltungsaktivitäten in einer der weltweit wichtigsten Regionen der Aluminiumindustrie.

Die ALUMINIUM, weltweit führender Messepartner der Aluminiumindustrie, baut ihre globalen Aktivitäten weiter aus und wird ab 2015 mit der ALUMINUM USA in Nordamerika präsent sein. Mit der ALUMINUM USA, die vom 11. bis 12. November 2015 im Cobo Center in Detroit, Michigan, stattfinden wird, verstärkt Reed Exhibitions seine Veranstaltungsaktivitäten in einer der weltweit wichtigsten Regionen der Aluminiumindustrie.


Der US-Markt, mit einem Branchenumsatz von 35,0 Mrd. US-Dollar weltweit drittgrößter Markt der Aluminiumindustrie, wächst seit 2009 um jährlich 4,7 Prozent und verzeichnet damit innerhalb der zurückliegenden fünf Jahre einen Zuwachs von 30 Prozent (Quelle: IBISWorld Industry Report, July 2014). Wesentliche Wachstumstreiber sind die Automobil- und Luftfahrtindustrie. Um der stark steigenden Nachfrage in beiden Bereichen gerecht zu werden, bauen derzeit nahezu alle Aluminiumhersteller ihre Produktionskapazitäten durch Erweiterungen oder Übernahmen aus. Allein im Automobilsektor stieg die Aluminiumnachfrage in den USA im vergangenen Jahr um 22,1 Prozent.


“Die Aluminiumindustrie in den USA ist auf Wachstum programmiert. Alle Indikatoren – Produktionskennzahlen, Verarbeitungsmengen und aktuelle Kapazitätsausbauten – machen deutlich, dass die Nachfrage auch künftig kräftig wachsen wird“, so Michael Köhler, Event Director der Reed Exhibitions Deutschland GmbH und Brand-Manager der ALUMINIUM global. Zur ALUMINUM USA, die alle zwei Jahre stattfinden wird, erwartet Reed Exhibitions rund 100 Aussteller und bis zu 2.000 Fachbesucher.


„Mit der Präsenz in den USA, die von der Industrie angeregt wurde, schließt die ALUMINIUM eine Lücke im Zuge ihrer ALUMINIUM goes global-Strategie“, so Hans-Joachim Erbel, CEO der Reed Exhibitions Deutschland GmbH. International operierenden Unternehmen bietet sich damit der Einstieg in die dynamischsten Märkte der Aluminiumindustrie. Derzeit finden die Messen der ALUMINIUM in Düsseldorf, Shanghai, Mumbai, Dubai und São Paulo statt.


Weitere Informationen finden Sie unter: www.aluminium-us.com

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
VDMA Metallurgy bündelt Branchen des metallurgischen Anlagenbaus weiter
Kältemittelfreie Cryobehandlung für Stahlband weiter
Ceramitec 2018: Treffpunkt für die keramische Industrie weiter
Additive Industries und SMS group entwickeln gemeinsam Produktionssystem weiter
Meorga: Automatisierungsmessen in 2018 weiter
SMS group liefert Hubbalkenofen an Forjas Iraeta weiter