Prozesswärme

ITPS 2017: Programm steht / Ticketshop ist online

Das Programm für den 2. Internationalen Thermoprozess-Gipfel (ITPS) am 27. und 28. Juni 2017 im Düsseldorfer InterContinental Hotel steht. Hochkarätige internationale Redner wie Keynote-Speaker Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker (Club of Rome), Dr. Paul Rübig (EU-Parlament) oder Dr. Richard Mark Soley (Industrial Internet Consortium) garantieren ein Programm der Extraklasse. Der Ticketshop ist ab sofort online.

Die zweitägige Konferenz thematisiert neben wissenschaftlichen und praktischen Aspekten der Thermoprozesstechnik auch die globalen, wirtschaftlichen und industriepolitischen Rahmenbedingungen. Die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Industrie werden ebenso präsentiert wie Aktuelles aus ausgewählten Anwenderindustrien (z. B. Automobilbau und Metallbranche) und neue Geschäftsmodelle. Einen detaillierten Überblick über das komplette Programm des ITPS 2017 gibt es hier.

Die Tickets für die zweitägige Konferenz kosten € 950 zzgl. Mwst. Mitglieder des VDMA Metallurgy und des CECOF (European Committee of Industrial Furnace and Heating Equipment Association/Frankfurt) erhalten ermäßigte Karten zu einem Preis von € 800 zzgl. Mwst. Der Ticketshop ist ab sofort online.

Eine ideale Ergänzung des hochkarätigen Konferenzprogramms ist die flankierende Fachausstellung im Foyer des InterContinental. Sponsor ist dieses Mal die LOI Thermprocess GmbH, die sich neben weiteren bekannten Unternehmen wie Himmelwerk GmbH, Elster GmbH (Honeywell Thermal Solutions), IBS oder ITG Induktionsanlagen GmbH den fachkundigen Besuchern und Konferenzteilnehmern aus der Industrie präsentiert. Interessierte Unternehmen können auch weiterhin Aussteller- und Sponsorenpakete buchen und profitieren zusätzlich von einer kostenlosen Teilnahme an der Konferenz.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.itps-online.com

Verwandte Themen
ArcelorMittal Temirtau bestellt neuen Pfannenofen weiter
Safed-Labor fördert Weiterentwicklung von Thermoprozessen weiter
EMO Hannover stößt Milliardeninvestitionen an weiter
JSW Dolvi bestellt Konverterstahlwerk bei SMS weiter
DIHAG: Energieeffizienz-Netzwerk verzeichnet erste Erfolge weiter
Trimet schafft Voraussetzung für weiteres Wachstum weiter