Prozesswärme

„The Bright World of Metals” 2019 mit hochkarätigem Fachprogramm

In zwei Jahren steht das Technologiemessen-Quartett GIFA, METEC, THERMPROCESS und NEWCAST in Düsseldorf wieder auf dem Programm. Vom 25.–29. Juni 2019 dreht sich in den Messehallen 3–5 und 9–17 alles um Gießereitechnik, Metallurgie, Thermoprozesstechnik und Gussprodukte. Es handelt sich um vier eigenständige Messen, die jede für sich und ihre Märkte stehen. Erst gemeinsam ergeben sie das vollkommene Bild der „Bright World of Metals“.

Die Angebotspalette der GIFA bildet den kompletten Markt rund um Gießereimaschinen und -anlagen, Druckgießmaschinen sowie den Schmelzbetrieb ab. Die METEC, die 2019 bereits zum zehnten Mal stattfindet, ist geprägt von den großen Anlagenbauern. Insbesondere Anbieter von Anlagen zur Roheisen-, Stahl- und NE-Metall-Erzeugung, zum Vergießen und der Formgebung von Stahl sowie Walz- und Stahlwerke sind hier präsent. Bei der THERMPROCESS sind Industrieöfen, industrielle Wärmebehandlungen und thermische Verfahren das Herzstück, während auf der 5. NEWCAST die Präsentation der Gussprodukte im Vordergrund steht.

Komplettiert wird das Messequartett durch ein fachliches Rahmen- und Kongressprogramm, das auf die Bedürfnisse der gesamten Branche zugeschnitten ist und Theorie und Praxis zusammenbringt. So wird die „World Foundrymen Organization“ auf der GIFA wieder das WFO-Technical Forum – der internationale Branchentreff für Prozesstechnologie – abhalten. Auch der GIFA-Treff, die Sonderschau des Bundesverbandes der Deutschen Gießerei-Industrie/BDG, steht bereits fest auf der Agenda.

Ein wichtiger Eckpfeiler der METEC 2019 ist der ESTAD, die „European Steel Technology and Application Days“, – veranstaltet vom Stahlinstitut VDEh in Kooperation mit der Messe Düsseldorf. Startschuss für den fünftägigen ESTAD ist bereits am 24. Juni, also dem Vortag der METEC. Neben dem Mega-Thema Industrie 4.0 werden vor allem die neuesten Technologien für die Stahl- und Eisenproduktion, Oberflächenbehandlung, Additive Fertigungstechnologien sowie Energie und Umweltaspekte behandelt. Ein weiterer wichtiger Baustein ist die EMC –„European Metallurgical Conference“, die die Gesellschaft der Metallurgen und Bergleute/GDMB auf der kommenden METEC bereits zum 10. Mal organisiert – und zwar vom 23.–26. Juni 2019. Die Nachfrage nach europäischer Metallurgie- und Gießereitechnik ist vor allem in der asiatischen Region sehr groß.

Theorie und Praxis gehen auch bei den zwei THERMPROCESS Events – der FOGI-Sonderschau der Forschungsgemeinschaft Industrieofenbau e. V. im VDMA und dem THERMPROCESS Symposium des VDMA Metallurgy – Hand in Hand. Und auch die NEWCAST, die 2019 zum fünften Mal stattfindet, bietet den Profis aus aller Welt zwei wichtigen Plattformen zum Wissenstransfer bzw. Netzwerken: Das NEWCAST-Forum des Vereins Deutscher Giessereifachleute e.V./VDG und der NEWCAST-Award. Schon seit der NEWCAST-Premiere im Jahr 2003 wird der Award für herausragende Leistungen im Bereich der Gussprodukte verliehen.

Das Messe-Quartett zeigte sich bei seiner jüngsten Ausgabe vor zwei Jahren in Bestform: 78.000 Besucher aus mehr als 120 Ländern kamen vom 16.–20. Juni 2015 nach Düsseldorf, um das Angebot der 2.214 Aussteller zu erleben. Die Fachbesucher waren beeindruckt von der Präsentation kompletter Anlagen und Maschinen und platzierten zahlreiche Orders. Die Internationalität auf den Messen zog noch einmal deutlich an und lag bei 56 % bei den Besuchern und 51 % bei den Ausstellern.

Diese vier Messen liegen in den bewährten Händen von Portfolio-Director Friedrich-Georg Kehrer und seines Messeteams. Insgesamt zählen zum Portfolio „Metals and Flow Technologies“ rund 30 Veranstaltungen der Messe Düsseldorf-Gruppe weltweit. Am Standort Düsseldorf sind dies neben dem Vierer-Verbund GIFA, METEC, THERMPROCESS und NEWCAST die wire und Tube (16.–20. April 2018), die VALVE WORLD EXPO mit Pump Summit (27.–29. November 2018) sowie der International Thermprocess Summit ITPS (27.–28. Juni 2017). „Die globale Ausrichtung der Messe Düsseldorf hat im letzten Jahr zur organisatorischen Bündelung aller weltweit durch die Messe Düsseldorf durchgeführten Veranstaltungen inklusive der Leitmessen in Düsseldorf geführt. Alle 30 Messen liegen in einem gemeinsamen Portfolio; dadurch können wir verstärkt die Synergie-Effekte und das Know-how des Teams nutzen“, erklärt Kehrer.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.tbwom.com

Verwandte Themen
Trimet schafft Voraussetzung für weiteres Wachstum weiter
Der große Sonderteil zum HärtereiKongress 2017 weiter
Faszination Technik: Zahnradhärtung mit zwei Frequenzen weiter
Thyssenkrupp und Tata Steel beschließen Stahlfusion weiter
Interview mit Klaus Reisinger, Geschäftsführer der Emco-Test Prüfmaschinen GmbH weiter
Pyrometer mit erweiterter Signalverarbeitung weiter