Prozesswärme

KfW-Studie bestätigt Ausbildungsleistung des Mittelstands

Eine Studie der KfW-Bankengruppe bestätigt einen Trend, der sich schon lange im mittelständisch geprägten Maschinenbau abzeichnet: Kleinere und mittlere Unternehmen bilden in der Regel mehr junge Menschen aus, als es große Unternehmen tun. Besonders aktiv sind Unternehmen, die einen Fachkräftemangel befürchten, denn die betriebliche Ausbildung ist ein zentrales Instrument zur Fachkräftesicherung.Nach einer aktuellen Analyse auf Basis des repräsentativen KfW-Mittelstandspanels verliert die betriebliche Ausbildung insgesamt an Zulauf und verlagert sich gleichzeitig immer stärker in die mittelständische Wirtschaft. Die Zahl der Auszubildenden ist in Deutschland seit Jahren rückläufig. Schuld daran ist vor allem, dass sich bei den Ausbildungsbetrieben aufgrund der demografischen Entwicklung immer weniger Schulabsolventen bewerben. Den kleinen und mittleren Unternehmen ist es jedoch gelungen, die Zahl ihrer Auszubildenden in den vergangenen fünf Jahren zumindest konstant bei 1,2 Millionen zu halten. Das ist ein Rekordwert.Die Entwicklung im Maschinenbau wird durch die KfW-Studie bestätigt. Seit Beginn dieses Jahrzehnts liegt die Ausbildungsquote im Maschinenbau regelmäßig über der Marke von 6 % und überschreitet damit deutlich den Durchschnitt des Verarbeitenden Gewerbes, der bei 5,3 % liegt. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit lag die Ausbildungsquote im Maschinenbau zum Stichtag am 31.12.2014 sogar bei 6,6 %. Im Vergleich zu anderen Branchen hat der Maschinenbau mit 41,5 % eine der höchsten Ausbildungsbetriebsquoten. Weniger als jedes vierte Unternehmen in der Gesamtwirtschaft und nur jedes dritte Unternehmen im Verarbeitenden Gewerbe bildet überhaupt aus.(Quelle: VDMA e.V. / KfW)

Verwandte Themen
Primetals liefert Stranggießanlagen an HBIS Laoting weiter
Sonderteil: Deutsche Gesellschaft Feuerfest und Schornsteinbau e. V. (dgfs) weiter
Andritz liefert neuen Hubbalkenofen an Swiss Steel weiter
Faszination Technik: Brammenaustrag aus einem Hubbalkenofen weiter
Interview mit Dr. Ulrich Kienitz, Geschäftsführer der Optris GmbH weiter
HärtereiPraxis 2018 – Jetzt Frühbucherrabatt sichern! weiter