Prozesswärme

SMS Meer und SMS Elotherm setzen Rohrschweißlinie in Betrieb

CSI Tubular Products, Inc. (CSITP), eine Gesellschaft im Mehrheitsbesitz der California Steel Industries, Inc. (CSI) aus Fontana, Kalifornien, USA, hat eine von SMS Meer gelieferte 24-Zoll-Hochfrequenz-Rohrschweißlinie erfolgreich in Betrieb genommen. Die Produktionsgeschwindigkeit der Anlage liegt bei bis zu 35 Metern pro Minute und kann jährlich bis zu 400.000 Tonnen Rohre produzieren. SMS Elotherm lieferte die erforderliche induktive HF-Schweiß- und Nahtglüh-Wärmetechnik.

CSI Tubular Products, Inc. (CSITP), eine Gesellschaft im Mehrheitsbesitz der California Steel Industries, Inc. (CSI) aus Fontana, Kalifornien, USA, hat eine von SMS Meer gelieferte 24-Zoll-Hochfrequenz-Rohrschweißlinie erfolgreich in Betrieb genommen. Die Produktionsgeschwindigkeit der Anlage liegt bei bis zu 35 Metern pro Minute und kann jährlich bis zu 400.000 Tonnen Rohre produzieren. SMS Elotherm lieferte die erforderliche induktive HF-Schweiß- und Nahtglüh-Wärmetechnik.


SMS Meer hat für CSI Tubular Products die Prozess- und Anlagentechnik weiterentwickelt. Coils können jetzt von oben und unten abgehaspelt werden – dies ermöglicht eine bessere Bandausrichtung im Formprozess der Anlage, je nach Walzrichtung des eingesetzten Bandes.


Die Inline- und Offline-Schnellwechselsysteme für die URD®-Gerüste sind produktiver als Wechselkonzepte konventioneller Gerüstbauweise. Unterstützt wird das Schnellwechselsystem durch das CSS®-Quicksetting-System, das mit einer datenbankgestützten Anlageneinstellung die Produktqualität nachhaltig verbessert. Die Gerüstantriebe können individuell angesteuert werden.


Die Rohrschweißanlage EloWeld™ 1800 der SMS Elotherm ist in den zentralen Bereich des Rohrwalzwerkes integriert und sorgt dafür, dass die Rohrlängsnaht zuverlässig geschweißt wird. Die nachgeschaltete Rohrnahtglühanlage EloSeam™ 3000 macht es durch ihre Längsverfahrbarkeit möglich, bei Bedarf nachzuglühen. Das ist der Fall, wenn bei Anlagenstillstand ein Anteil an nicht geglühtem Rohr den Qualitätsanforderungen nicht genügt. Die Ausbringung ist damit höher als bei herkömmlichen, fest stehenden, Nahtglühanlagen.


Die neue Anlage kann Rohre von 8 5/8 Zoll (219,1 Millimeter) bis 24 Zoll (609,6 Millimeter) Außendurchmesser herstellen. Die Wanddicken reichen von 0,157 Zoll (vier Millimeter) bis 0,750 Zoll (19,1 Millimeter) und die Rohrlängen von 20 feet (sechs Meter) bis 80 feet (24,4 Meter).


(Quelle: SMS Group)

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Großer Sonderteil zur HärtereiPraxis 2017 – informieren & anmelden! weiter
Primetals liefert Walztechnologie nach Abu Dhabi weiter
Standpunkt: Die durchgängige Vernetzung in der Produktion schreitet unumkehrbar voran weiter
Interview mit Maximilian P. Wagner, Geschäftsführer der SMS digital GmbH weiter
Mensch im Mittelpunkt der Hannover Messe 2017 weiter
Härteprüfer für die raue Produktionsumgebung weiter