Prozesswärme

VDMA: Starkes Auftragswachstum nur dank Großanlagengeschäft

Großaufträge aus dem Ausland haben den deutschen Maschinen- und Anlagenbau im März beflügelt. Der gesamte Auftragseingang übertraf das Vorjahresniveau um 18 %, wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) mitteilte. Das Wachstum kam allerdings allein aus dem Ausland: Die Inlandsbestellungen schrumpften um 4 %, der Auftragseingang aus dem Ausland legte dagegen um 29 % zu.

Während die Nachfrage aus den Euroländern nur um 2 % wuchs, stiegen die Aufträge aus Nicht-Euro-Ländern um 37 %. Dieses Plus ging zum überwiegenden Teil auf Großanlagengeschäfte zurück. Ohne diese hätte es für den Ordereingang aus den Nicht-Euro-Ländern gerade für einen kleinen Zuwachs gereicht.

Die konjunkturelle Grundtendenz beim Bestelleingang sei nach wie vor so schwach, dass weiterhin mit einer Stagnation für die reale Produktion im Maschinenbau in diesem Jahr gerechnet werde, so der VDMA-Konjunkturexperte Olaf Wortmann.

Für den gesamten Auftragseingang im ersten Quartal errechnet sich ein reales Plus von 5 %. Während die Inlandsorders von Januar bis März stagnierten, legten die Auslandsbestellungen um 7 % zu.

Mit etwas über 1 Mio. Beschäftigten ist der Maschinen- und Anlagenbau der größte industrielle Arbeitgeber in Deutschland. Die Maschinenbaubranche umfasst neben vielen Mittelständlern auch börsennotierte Unternehmen wie Thyssenkrupp, Kuka oder MAN. Der VDMA repräsentiert rund 3.100 vorrangig mittelständische Firmen.

(Quelle: Dow Jones & Company, Inc.)

Verwandte Themen
Air Products investiert in größere Wasserstofftrailer weiter
Jetzt Video über IoT anschauen & zu ITPS 2017 anmelden! weiter
Primetals liefert Industrie-4.0-Paket an Baosteel weiter
SMS group blickt optimistisch in die Zukunft weiter
Das Video zur Veranstaltung: 8. gwi-Praxistagung „Effiziente Brennertechnik für... weiter
Druckguss-Fachreise nach Shanghai: Jetzt anmelden! weiter