Prozesswärme

Voestalpine bestellt Vorblockstranggießanlage

Der internationale Technologie- und Industriegüterkonzern Voestalpine hat Primetals Technologies den Auftrag erteilt, eine viersträngige Vorblockstranggießanlage für das stahlproduzierende Werk in Leoben, Österreich, zu liefern. Die Anlage CC4 wird die bestehende Gießanlage CC2 ersetzen.

Sie ist im Vierstrangbetrieb für eine jährliche Produktion von 950.000 t Vorblöcke von höchster Qualität ausgelegt. Für eine eventuelle spätere Erhöhung der Produktionskapazität besteht die Möglichkeit, einen fünften Strang zu ergänzen. Die neue Anlage soll Ende 2019 den Betrieb aufnehmen und wird dann die weltweit modernste ihrer Art sein. Darüber hinaus ist die Anlage Industrie-4.0-fähig.

Primetals ist für das Basis- und Detailengineering, die Lieferung sowie die Errichtung der Anlage verantwortlich und übernimmt die Inbetriebnahmeüberwachung. Die Stranggießanlage wird runde Vorblöcke mit einem Durchmesser von 230 mm sowie rechteckige mit einem Querschnitt von 270 x 360 mm produzieren und ist so ausgelegt, dass zukünftig auch ein Format von 440 x 330 mm produziert werden kann. Verarbeitet werden können Schienenstähle, Einsatzstähle, Automatenstähle, Stähle für Nahtlosrohre, Vergütungsstähle, Federstähle, Kaltstauch- und Kaltfließpressstähle, Reifencordstähle, Kaltarbeitsstähle, Wälzlagerstähle und Stähle für Schweißelektroden.

Die Vorblockstranggießanlage ist mit dem hydraulischen Kokillenoszillierer DynaFlex sowie der Gießspiegelregelung LevCon ausgerüstet. Die Kombination des Sekundärkühlsystem Dynacs 3D und der vollautomatischen Gießspaltsteuerung DynaGap 3D mit Dynamic Soft Reduction in der Strangführung sorgt für eine gleichbleibend hohe Qualität der gegossenen Vorblöcke. Weiterhin besitzt die Anlage einen online verfahrbaren Strangrührer, dessen Verfahrweg über Dynacs 3D gesteuert wird. Für die Be- und Entladung der Warmhalteboxen wurde ein vollautomatischer Kran inklusive Anbindung an ein Produktionsplanungssystem zur Lagerhaltung eingeplant. Zum Lieferumfang gehören auch spezielle Mechatronikpakete und eine integrierte Automatisierungslösung.

Die Voestalpine Stahl Donawitz GmbH, eine Tochtergesellschaft des Voestalpine-Konzerns, betreibt in Leoben das zurzeit weltweit modernste Kompakt-LD-Stahlwerk.

(Quelle: Primetals Technologies, Limited)

Verwandte Themen
Trimet schafft Voraussetzung für weiteres Wachstum weiter
Der große Sonderteil zum HärtereiKongress 2017 weiter
Thyssenkrupp und Tata Steel beschließen Stahlfusion weiter
Vulkan Verlag & VDMA Metallurgy veranstalten „Brennertechnik an Thermoprozessanlangen“ weiter
Talum weitet Aluminium-Stranggussproduktion aus weiter
Saarstahl errichtet neue Stranggussanlage weiter