Prozesswärme
Das Inbetriebnahmeteam mit dem ersten verzinkten Coil

Erstes Coil mit neuer Verzinkungslinie bei Anang

Angang (Angang Guangzhou Auto Steel Co.) nahe der Stadt Guangzhou in der Provinz Guandong, China, hat das erste Coil in der neuen, kontinuierlichen Verzinkungslinie wärmebehandelt und verzinkt. Damit hat die Linie ihren Betrieb aufgenommen. SMS group lieferte die komplette Anlage aus einer Hand und war verantwortlich für die Konstruktion, Prozess-, Ofen- und Verzinkungstechnologie sowie für die Elektrik und Automation.

Die Linie ist ausgelegt für eine Leistung von bis zu 450.000 t/a von feuerverzinktem oder galvannealtem Stahlband und soll die Automobil- und Haushaltwarenindustrie in Südchina und im Pearl-River-Delta beliefern. Insbesondere sollen Tiefziehgüten und hoch­feste Stähle, einschließlich moderner Dualphasenstähle, produziert werden. Neben Strukturbauteilen werden Stahlbänder mit hochwerti­gen Oberflächen für die Herstellung von Fahrzeugaußenhautteilen produziert.

Um hohe Kühlraten zu erzielen, wurde ein vertikaler Strahlrohrofen mit Ultra-Fast-Kühlsystem von Drever installiert. Ein weiteres Highlight des Ofens ist die Oxidationskammer zur Verzinkung von Stahlgüten mit hohem Mangan- oder Siliziumanteil ohne Benetzungs­probleme. Für den Verzinkungsprozess ist ein Abstreifdüsensystem von DUMA-BANDZINK integriert. Dank der modernen Einrichtungen wie dem patentierten Radialregler, einem automatischen Düsen­lippenreiniger und einer Düsenspalt-Breitenverstellung, werden höchste Oberflächenqualitäten erreicht. Drever und DUMA-BANDZINK gehören beide zur SMS group.

Weitere Komponenten der kontinuierlichen Verzinkungslinie mit entscheidendem Einfluss auf die Qualität sind die Hochleistungs­reinigungssektion, ein Quarto-Dressiergerüst, ein Streckrichter, ein vertikaler Roll-Coater mit Trocken- und Kühlsystem von Drever, eine ASC-Besäumschere mit integriertem Schrotthacker, und eine elektrostatische Einölmaschine von DUMA-BANDZINK.

Ausgelegt ist die Linie für Bänder mit den Abmessungen typischer Automobilbleche. Im Prozessteil wird das Band bei einer Geschwindigkeit von bis zu 160 m/min. verzinkt, während im Einlauf und Auslauf Geschwindigkeiten von bis zu 220 m/min. erreicht werden können. Die Linie produziert die Güten CQ, DQ, DDQ, EDDQ, HS und DP.

(Quelle: SMS group)

Verwandte Themen
Initiative Massiver Leichtbau geht international in dritte Phase weiter
Nucor Steel Gallatin bestellt Heat-to-Coat-Linie weiter
Intensiv-Seminar „Wärmebehandlung von Stahl – Prozess- und Anlagentechnik“ – jetzt... weiter
CMIC & Pamidco produzieren auf SMS Concast-Stranggießanlage weiter
Wärmebildkamera mit erweiterter Drehfunktion weiter
EAC 2017: Programm liegt vor, Registrierung möglich weiter