Prozesswärme

DIHAG Holding gründet Energieeffizienz-Netzwerk

Die DIHAG Holding engagiert sich aktiv bei der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke der Bundesregierung: Zusammen mit der Giga Energy GmbH hat die DIHAG Holding ein eigenes Netzwerk gegründet.

Das Netzwerk umfasst die acht deutschen Gießereien der DIHAG (Mecklenburger Metallguss GmbH, MEUSELWITZ GUSS Eisengießerei GmbH, Walzengießerei Coswig GmbH, Spezialguss Wetzlar GmbH, Schmiedeberger Gießerei GmbH, Lintorfer Eisengießerei GmbH, Stahl- und Hartgusswerk Bösdorf GmbH, Eisenwerk Arnstadt GmbH) und ermöglicht einen intensiven Erfahrungsaustausch mit anderen an der Initiative beteiligten Unternehmen. Damit leistet die DIHAG Holding einen Beitrag zur Erreichung der energie- und klimapolitischen Ziele der Bundesregierung. Die Giga Energy, Gesellschaft für Energiemanagement und Beschaffungsoptimierung, agiert als Netzwerkträger, Moderator und zentraler Ansprechpartner des DIHAG-Netzwerkes.

Ziel ist es, die Energieeffizienz innerhalb der DIHAG-Gießereien zu erhöhen, Energiekosten einzusparen und Synergien zwischen den Netzwerkteilnehmern zu fördern. „Den Arbeitsalltag energieeffizient zu gestalten, das ist insbesondere in energieintensiven Industrien wie der Gießereibranche wettbewerbsentscheidend“, erklärt Dr. Heiko Brauckhoff, CSO der DIHAG Holding. „Mit dem Netzwerk gehen wir die energetische Optimierung jetzt gebündelt an.“ Neben einem fundierten Erfahrungsaustausch bietet das Netzwerk seinen Teilnehmern weitere Vorteile: Energietreiber in den einzelnen Gießereien werden einfacher identifiziert und gemeinsam Maßnahmen zur systematischen Senkung der Energiekosten angestoßen. Die Giga Energy fördert den Austausch zwischen den Gießereien und den anderen Teilnehmern des Netzwerkes. Regelmäßige Treffen sollen die Netzwerkarbeit vorantreiben, wodurch das Energie-Know-how in den Gießereien ausgebaut werde, erklärt Norbert Leeners, Geschäftsführer der Giga Energy.

Die Gründung des Energieeffizienz-Netzwerkes folgt einer Initiative der Bundesregierung: Bis 2020 sollen rund 500 neue Energieeffizienz-Netzwerke in Deutschland entstehen, um die energie- und klimapolitischen Forderungen der Bundesregierung zu erfüllen. Ziel ist es, 5 Mio. t Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2020 einzusparen. Das Energieeffizienz-Netzwerk wird durch die 20 wichtigsten deutschen Industrieverbände unterstützt.

(Quelle: DIHAG Deutsche Giesserei- und Industrie-Holding AG)

Verwandte Themen
SMS liefert Produktionsplanungssystem an Nucor Steel weiter
Vulkan-Verlag gründet neues Objekt mit B2B Club-Modell weiter
schwartz und Yifeng unterzeichnen Rahmenvertrag im Deutschen Bundestag weiter
Aichelin entwickelt transparente Service-Plattform zur Ofenwartung weiter
Düsseldorfer Eisenforscher verleihen Reimar-Lüst-Preis weiter
Berliner Stahl-Gipfel: WV Stahl begrüßt Einigung weiter