Prozesswärme

Georg Fischer GmbH bestellt Schmelzofen bei Hertwich Engineering

Der Mehrkammerschmelzofen arbeitet nach dem Tauchschmelzverfahren und mithilfe von Schrottvorwärmung. Dadurch vermindert sich der Abbrandverlust auf weniger als 0,5 % Der Mehrkammerofen eignet sich besonders zum Einschmelzen von Aluminiummasseln und dünnwandigen Rücklaufschrotten, denen auch Kühl- und Schmierstoffe aus der Bearbeitung anhaften können. Die Mehrkammerschmelzöfen des Typs Ecomelt zeichnen sich durch eine hohe Metallausbeute, einen niedrigen Energieverbrauch und geringe Emissionen aus.Verbrauchswerte des MehrkammerschmelzofensDer Heizenergieverbrauch des Mehrkammerofens liegt mit unter 550 kWh/t bei Nennlast deutlich unterhalb herkömmlicher Anlagen. Der Stromverbrauch liegt bei weniger als 30 kWh/t. Der Ofen erreicht eine Schmelzleistung von bis zu 4,5 Tonnen pro Stunde, sein Fassungsvermögen an Aluminiumschmelze beträgt 25 Tonnen.Besonderheiten des Auftrags der Georg Fischer GmbHAufgrund der extrem engen Platzverhältnisse in der bestehenden Gießerei musste die Konstruktion des neuen Schmelzofens von Hertwich speziell an die örtlichen Gegebenheiten angepasst werden. Die neue Mehrkammerschmelzofenanlage geht im 4. Quartal 2015 in Betrieb.(Quelle: SMS group)

Verwandte Themen
Tyasa bestellt kombinierte Verzinkungs- und Farbbeschichtungslinie weiter
ArcelorMittal Ostrava bestellt HD moldFO bei SMS weiter
Industrieverband Härtetechnik e.V. (IHT) weiter
100 Jahre MPIE: Stahlbranche und Politik würdigen Spitzenforschung weiter
HAI erweitert Homogenisierung in Rumänien weiter
Vulkan Verlag gründet neues Objekt mit B2B Club-Modell weiter