Prozesswärme

DIHAG Holding und Royal IHC bilden Joint-Venture bei Gießereiübernahme

Zum 2. Februar 2016 hat die DIHAG Holding gemeinsam mit dem niederländischen Unternehmen Royal IHC die belgische Stahlgießerei Allard-Europe NV übernommen. Für die Übernahme gehen die Essener Gießereigruppe und Royal IHC, das auf den Bau von Schiffen und Schiffszubehör für den Meerestiefbau spezialisiert ist, ein Joint-Venture ein. Die DIHAG hält 60 % der Unternehmensanteile, Royal IHC 40 %. Mit der strategischen Übernahme festigt die DIHAG ihre Position als führende Gießereigruppe in Europa.

Die 1920 gegründete Gießerei Allard-Europe NV aus dem belgischen Turnhout ist auf verschleißfeste Werkstoffe spezialisiert und stellt hauptsächlich Produkte für die Offshore-, Bagger-, Schiffsbau- und die Energieindustrie her. „Mit der Übernahme von Allard-Europe stärken wir unsere Position in Europa und erweitern unser Portfolio an hochwertigen und anforderungsgerechten Werkstoffen, erklären Stefan Mettler, Technischer Direktor und Dr. Heiko Brauckhoff, CSO der DIHAG Holding. Das Joint-Venture mit Royal IHC ermöglicht uns neue Branchen und Zielmärkte im Bereich des Meerestiefbaus zu erschließen“.

Mit dem Zusammenschluss bündeln die DIHAG Holding und Royal IHC ihre Stärken in einem herausfordernden Marktumfeld mit hohem Preisdruck. „Die DIHAG Holding bringt technologisches Know-How aus den Prozessen in der Gießerei mit, und ist für uns der richtige Partner um die Werkstoffe für unseren anspruchsvollen Markt weiter zu entwickeln“, erläutert Sander Korving, Director Supply Chain Management von Royal IHC.

Allard-Europe wird in Zukunft verstärkt direkt an Royal IHC liefern – kurze Wege zwischen den Niederlanden und Belgien machen hier den Wettbewerbsvorteil aus. Allard-Europe beschäftigt derzeit rund 100 Mitarbeiter – in Zukunft soll diese Zahl weiter steigen, um die geplante Vollauslastung des Werkes abzubilden.

Allard-Europe stellt Spezial-Gussteile bis zu 40 t her und hat in den vergangenen Jahren seine Werkstoffe stetig weiterentwickelt. Heute ist das Unternehmen weltweit einer der führenden Anbieter für Gussteile die insbesondere für den Einsatz unter anspruchsvollen und abrasiven Meeresbedingungen geeignet sind. Das Unternehmen ist auf Einzelfertigungen und kurze Produktionsläufe spezialisiert und hat eine Jahreskapazität von rund 4.500 t Versandgewicht. Die Umsatzgröße von Allard-Europe pro Jahr liegt dann bei etwa € 25 Mio.

(Quelle: DIHAG Deutsche Giesserei- und Industrie-Holding AG)

Verwandte Themen
VDMA Metallurgy bündelt Branchen des metallurgischen Anlagenbaus weiter
Feinguss Blank gewinnt Preis mit neuer Technologie weiter
Kältemittelfreie Cryobehandlung für Stahlband weiter
Massivumformer sehen keinen Spielraum in Tarifverhandlungen weiter
Ceramitec 2018: Treffpunkt für die keramische Industrie weiter
Additive Industries und SMS group entwickeln gemeinsam Produktionssystem weiter