Prozesswärme

Rampf erhält Zertifikat ISO 50001

Rampf hat für das Energiemanagement-System der Gruppenunternehmen Rampf Polymer Solutions und Rampf Tooling Solutions am Standort Grafenberg das Zertifikat ISO 50001 erhalten. Hierfür wurden Systeme und Prozesse eingerichtet, die fortan sämtliche betriebsrelevante Energieströme erfassen und somit eine kontinuierliche Verbesserung der Energieeffizienz ermöglichen.

Rampf hat für das Energiemanagement-System der Gruppenunternehmen Rampf Polymer Solutions und Rampf Tooling Solutions am Standort Grafenberg das Zertifikat ISO 50001 erhalten. Hierfür wurden Systeme und Prozesse eingerichtet, die fortan sämtliche betriebsrelevante Energieströme erfassen und somit eine kontinuierliche Verbesserung der Energieeffizienz ermöglichen.


„Die Zertifizierung unserer Gruppenunternehmen in Grafenberg nach ISO 50001 stellt für Rampf sowohl einen ökologischen als auch ökonomischen Mehrwert dar“, so Matthias Rampf, Geschäftsführender Gesellschafter der Rampf Holding. „Ökologie und Ökonomie sind kein Widerspruch. Im Gegenteil: Für Rampf war und ist es die Erfolgsformel für die Entwicklung innovativer Produkte und Lösungen. Seit Gründung Anfang der 1980er Jahre verfolgen wir eine auf nachhaltigen Erfolg ausgerichtete Unternehmensstrategie.“


ISO 50001 ist die weltweit gültige Norm der International Organization for Standardization (ISO) für Energiemanagement. Sie definiert die Anforderungen an Unternehmen, um ein Energiemanagement-System einzuführen, zu betreiben und kontinuierlich zu verbessern. Mit der Verbesserung ihrer Energieeffizienz reduzieren Unternehmen die durch ihre Aktivitäten ausgelösten Umweltbelastungen. Des Weiteren senken Unternehmen ihre Energiekosten und profitieren von fiskalischen Anreizen des Gesetzgebers, der das Engagement zur Senkung des Energieverbrauchs fördert.


„Die zentrale Maßnahme im Rahmen der Zertifizierung von Rampf Polymer Solutions und Rampf Tooling Solutions war der Aufbau einer Energiemanagement-Plattform“, berichtet Rolf Füßle, zuständig für die operative Umsetzung des ISO 50001-Projekts in der Rampf-Gruppe. „Auf dieser Plattform werden sämtliche betriebsrelevante Energieströme erfasst, beispielsweise Strom- und Gasverbrauch sowie Wärmeenergiewerte.“ Auch wurde ein Kompressor für die Wärmerückgewinnung für Warmwasseranwendungen installiert.


Für das Gruppenunternehmen Rampf Machine Systems in Wangen (bei Göppingen) ist der Aufbau eines Energiemanagement-Systems gemäß ISO 50001 in Arbeit. Der Zertifizierungsprozess soll im Sommer 2015 abgeschlossen sein.


Quelle: Rampf Holding GmbH & Co. KG

Verwandte Themen
Tyasa bestellt kombinierte Verzinkungs- und Farbbeschichtungslinie weiter
ArcelorMittal Ostrava bestellt HD moldFO bei SMS weiter
Industrieverband Härtetechnik e.V. (IHT) weiter
100 Jahre MPIE: Stahlbranche und Politik würdigen Spitzenforschung weiter
HAI erweitert Homogenisierung in Rumänien weiter
Vulkan Verlag gründet neues Objekt mit B2B Club-Modell weiter