Prozesswärme

Bosch Rexroth: Neue Energieversorgungszentrale für Stammwerk in Lohr

Im Februar 2015 hat die Bosch Rexroth AG den Bau einer neuen Energieversorgungszentrale bekanntgegeben. In den nächsten Wochen soll bereits mit dem Bau begonnen werden. Die Energiezentrale soll das Stammwerk in Lohr mit Wärme, Kühl- und Löschwasser sowie Druckluft ab 2018 versorgen. Das Unternehmen investiert einen niedrigen zweistelligen Millionenbetrag in den Neubau.

Im Februar 2015 hat die Bosch Rexroth AG den Bau einer neuen Energieversorgungszentrale bekanntgegeben. In den nächsten Wochen soll bereits mit dem Bau begonnen werden. Die Energiezentrale soll das Stammwerk in Lohr mit Wärme, Kühl- und Löschwasser sowie Druckluft ab 2018 versorgen. Das Unternehmen investiert einen niedrigen zweistelligen Millionenbetrag in den Neubau.


Der zweigeschossige Neubau wird ca. 114 Meter lang, 15 Meter breit und bis zu 18 Meter hoch werden und am Rande des Bosch Rexroth-Werks am Eisengießer 1 stehen. Neben der Energieversorgungszentrale wird das Gebäude auch Sanitärräume und Büros beherbergen.

Die neue Energieversorgung spart nach Angaben des Unternehmens im Vergleich zur bisherigen Lösung ca. 1.800 Tonnen CO2 pro Jahr und arbeitet unter anderem mit Abwärme der betriebseigenen Gießerei. Damit leistet Bosch Rexroth einen großen Beitrag zur Energieeinsparung.


Quelle: Bosch Rexroth AG

Verwandte Themen
KSM Castings erhält Großauftrag für Fahrwerkteile weiter
Thyssenkrupp nimmt größte Filteranlage für Sintererzeugung in Betrieb weiter
Neue Schnittstelle für Thyristor-Leistungssteller weiter
Interview mit Hans-Joachim Wickert, Geschäftsführer der Wickert Maschinenbau GmbH weiter
wire und Tube 2018 vor stabilem Investitionsklima weiter
Special: ITPS 2017 – jetzt informieren & anmelden! weiter