Prozesswärme

Primetals Technologies modernisiert Elektrolichtbogenofen bei N.T.S. in Thailand

Die N.T.S. Steel Group Public Company Limited hat Primetals Technologies den Auftrag erteilt, den Elektrolichtbogen des Unternehmens in Chonburi, Thailand, zu modernisieren. Dabei erhältder Ofen eine neue Elektrodenregelung, den Foaming Slag Managerund ein RCB(Refined Combined Burner)-System. Mit diesen Maßnahmen sollen der elektrische Energieverbrauch des Lichtbogenofens gesenkt sowie der Elektrodenverbrauch reduziert werden. Außerdem wird das Hydrauliksystem der Elektrodenhubsäulen modifiziert. Das Projekt soll im Dezember 2015 abgeschlossen werden.

Die N.T.S. Steel Group Public Company Limited hat Primetals Technologies den Auftrag erteilt, den Elektrolichtbogen des Unternehmens in Chonburi, Thailand, zu modernisieren. Dabei erhält der Ofen eine neue Elektrodenregelung, den Foaming Slag Manager und ein RCB(Refined Combined Burner)-System. Mit diesen Maßnahmen sollen der elektrische Energieverbrauch des Lichtbogenofens gesenkt sowie der Elektrodenverbrauch reduziert werden. Außerdem wird das Hydrauliksystem der Elektrodenhubsäulen modifiziert. Das Projekt soll im Dezember 2015 abgeschlossen werden.


N.T.S. ist eine Tochterfirma der Tata Steel (Thailand) Public Co. Ltd. und spezialisiert auf die Herstellung von Stab- und Drahtstahl für die Bauindustrie. Der Rohstahl wird in einem Elektrolichtbogenofen mit einem Abstichgewicht von 76 Tonnen erzeugt. Durch die Installation des RCB-Systems, der neuen Elektrodenregelung und des Foaming Slag Managers von Primetals Technologies sinkt der Bedarf an elektrischer Energie pro Tonne Stahl um vier Prozent und der Elektrodenverbrauch pro Tonne Stahl um 17 Prozent. Gleichzeitig werden die Abstichzeiten so verkürzt, dass die Produktivität des Lichtbogenofens um fünf Prozent ansteigt.


Durch Einsatz des Foaming Slag Managers erhält der Ofen ein System zur aktiven Regelung der Schaumschlackenhöhe, wodurch die Einbringung der elektrischen Energie in die Schmelze optimiert wird. Die Elektrodenregelung übernimmt zukünftig das Arc Control Optimizing System (Arcos) von Primetals Technologies. Arcos nutzt einen Industrie-PC als Plattform.


Das System verfügt über selbst adaptierende Algorithmen und stellt automatische Schmelzprofile zur Verfügung. Dies senkt den Energieverbrauch und macht den Schmelzprozess effizienter. Durch eine permanente Überwachung verschiedener Parameter des Stromnetzes wird auch die Prozessstabilität verbessert. Im Rahmen des Projekts modifiziert Primetals Technologies auch das Hydrauliksystem der Elektrodenhubsäulen, um den optimalen Einsatz der Arcos-Regelung zu gewährleisten. Hierzu wird das Hydrauliksystem mit neuen Regelventilen ausgestattet.


(Quelle: Primetals Technologies Ltd.)

Verwandte Themen
HärtereiPraxis 2018 – Jetzt Frühbucherrabatt sichern! weiter
SMS liefert Produktionsplanungssystem an Nucor Steel weiter
Vulkan-Verlag gründet neues Objekt mit B2B Club-Modell weiter
schwartz und Yifeng unterzeichnen Rahmenvertrag im Deutschen Bundestag weiter
Aichelin entwickelt transparente Service-Plattform zur Ofenwartung weiter
Düsseldorfer Eisenforscher verleihen Reimar-Lüst-Preis weiter