Prozesswärme

Georg Fischer Automotive erhält Innovationspreis des BDG

Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Gießerei-Industrie (BDG), Dr.-Ing. Erwin Flender, hat im Rahmen des Deutschen Gießereitages am 14. April 2016 in Magdeburg die Georg Fischer Automotive AG mit dem „Innovationspreis der Deutschen Gießerei-Industrie – Peter R. Sahm“ ausgezeichnet. Über 600 Gäste aus Industrie, Wissenschaft und Politik kamen zur Preisverleihung.

Der Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie hat den zu Ehren von Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Peter R. Sahm benannten Innovationspreis der Gießereibranche zum ersten Mal vergeben. Die Auszeichnung geht an die Georg Fischer Automotive AG, Schaffhausen/Schweiz.

Der Innovationspreis ist mit € 15.000 verbunden und damit die höchstdotierte Auszeichnung dieser Art in der europäischen Gießerei-Industrie. Der Preisträger war zuvor von einer Jury unter dem Vorsitz des BDG-Präsidenten Dr.-Ing. Erwin Flender ausgewählt worden. Geehrt wird Georg Fischer Automotive in Anerkennung ihrer Leistungen und nachhaltigen Innovationen auf dem Gebiet der Werkstoff-, Prozess- und Bauteilentwicklung für die Gießerei-Industrie.

Die Georg Fischer Automotive AG sei bekannt dafür, dass gießtechnische Innovationen vom ersten Konzept über die Serienfertigung bis zum Serienauslauf konsequent umgesetzt werden, erklärte Flender. Sie stehe damit beispielhaft für Entwicklungskompetenz, wegweisende Prozesse und nachhaltige Innovationen als Antrieb in der Gießereibranche. Die Preisverleihung zeichne daher das hohe Innovationspotenzial des Unternehmens aus, so Flender weiter.

(Quelle: Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie)

Verwandte Themen
JSW Dolvi bestellt Konverterstahlwerk bei SMS weiter
Trimet schafft Voraussetzung für weiteres Wachstum weiter
Der große Sonderteil zum HärtereiKongress 2017 weiter
Thyssenkrupp und Tata Steel beschließen Stahlfusion weiter
Interview mit Klaus Reisinger, Geschäftsführer der Emco-Test Prüfmaschinen GmbH weiter
Vulkan Verlag & VDMA Metallurgy veranstalten „Brennertechnik an Thermoprozessanlangen“ weiter