Prozesswärme

Neues Unternehmen: Carbolite-Gero GmbH

Zum 1. Januar 2015 schließen sich die Carbolite GmbH, deutsche Vertriebsgesellschaft des britischen Unternehmens Carbolite Ltd., und die Gero Hochtemperaturöfen GmbH & Co. KG zur Carbolite-Gero GmbH & Co. KG zusammen. Das gemeinsame Unternehmen verfügt dann über ein Produktprogramm von Öfen und Wärmeschränken, welches einen Temperaturbereich von 30 bis 3.000 °C abdeckt.

Zum 1. Januar 2015 schließen sich die Carbolite GmbH, deutsche Vertriebsgesellschaft des britischen Unternehmens Carbolite Ltd., und die Gero Hochtemperaturöfen GmbH & Co. KG zur Carbolite-Gero GmbH & Co. KG zusammen. Das gemeinsame Unternehmen verfügt dann über ein Produktprogramm von Öfen und Wärmeschränken, welches einen Temperaturbereich von 30 bis 3.000 °C abdeckt. Lösungen für Anwendungen im Vakuum oder unter unterschiedlichen Atmosphären werden ebenso angeboten wie Hochtemperaturanlagen mit Wolfram-, Molybdän- oder Graphitauskleidung.


Beide Firmen sind Teil der holländischen Verder Gruppe und werden durch den Zusammenschluss zum neuen Branchenschwergewicht im Bereich der Wärmebehandlung in Labor und Industrie. Dank der Produktvielfalt und des weltweiten Vertriebsnetzes wird das neue Unternehmen die bisherige Marktdurchdringung noch weiter verbessern und die weltweite Kundenbetreuung noch umfassender gestalten.


Am Standort in Neuhausen bei Stuttgart wird nicht nur die Montagefläche deutlich vergrößert, es entsteht außerdem ein neues Kundenzentrum, welches die Welt der Labor- und Industrieöfen zum Anfassen präsentieren soll.


Quelle: Carbolite-Gero GmbH

Verwandte Themen
Stahlindustrie investiert in digitalen Wandel weiter
Intensiv-Seminar „Wärmebehandlung von Stahl – Prozess- und Anlagentechnik“ – jetzt... weiter
China Steel lässt Stranggießanlage modernisieren weiter
Messer baut größtes Werk für Industriegase in Vietnam weiter
SMS modernisiert Feuerverzinkungslinie von SSAB weiter
Voestalpine bestellt Vorblockstranggießanlage weiter