Prozesswärme

Aichelin liefert Hochtemperaturanlage nach China

Die Aichelin Gruppe hat den Auftrag zur Lieferung einer schlüsselfertigen Hochtemperaturofenanlage nach China erhalten. Die Bestellung stammt von der voestalpine Automotive Body Parts Shenyang Co. Ltd. Es ist bereits die zweite Anlage, die nach dem geschlossenen Lizenzvertrag mit der Thermoprozesstechnikfirma BSN mit Sitz in Simmerath gebaut wird.Bereits im vergangenen Frühjahr konnte Aichelin den Automobilzulieferer voestalpine Stamptec von der patentierten Hubschrittfördertechnologie zum speziellen Presshärten von Metallbauteilen überzeugen. Nach China wird nun – anstatt des zuletzt gebauten zweisträngigen – ein einsträngiger, aber deutlich längerer Ofen mit vereinfachtem Steuerungs- und Sicherheitskonzept geliefert. Wie beim zweisträngigen Ofen werden auch hier Noxmat-Brenner mit keramischen Strahlrohren eingesetzt. Quelle: Aichelin Gruppe

Verwandte Themen
VDMA Metallurgy bündelt Branchen des metallurgischen Anlagenbaus weiter
Feinguss Blank gewinnt Preis mit neuer Technologie weiter
Kältemittelfreie Cryobehandlung für Stahlband weiter
Massivumformer sehen keinen Spielraum in Tarifverhandlungen weiter
Ceramitec 2018: Treffpunkt für die keramische Industrie weiter
Additive Industries und SMS group entwickeln gemeinsam Produktionssystem weiter