Prozesswärme

Primetals modifiziert Stranggießanlage bei Gerdau

Primetals Technologies hat von Gerdau Ameristeel United States Inc. den Auftrag erhalten, die Stranggießanlage am Standort Cartersville, Georgia, USA umzurüsten. Nach Abschluss des Projekts kann auf der Anlage ein zusätzliches Trägervorprofilformat gegossen werden. Dies wird es Gerdau ermöglichen, Endprodukte mit größeren Abmessungen für Anwendungen in der Bauwirtschaft zu produzieren. Die Inbetriebnahme ist für Ende 2017 geplant.

Die viersträngige kontinuierliche Stranggießanlage wurde 1998/99 von Primetals installiert und ist für eine Produktion von 692.000 t/a ausgelegt. Die Anlage verfügt über eine gebogene Kokille, eine Maschinenradius von 8 m und eine metallurgische Länge von 23 m. Vergossen werden niedrig- und mittelgekohlte Stähle. Bisher konnten auf der Anlage zwei Knüppel-, zwei Vorblock- und ein Vorprofilformat produziert werden. Die anstehende Modifizierung der Anlage durch Primetals ermöglicht das Gießen eines zusätzlichen Vorprofilformats mit größeren Abmessungen.

Primetals ist verantwortlich für das Basis- und Detailengineering sowie die Fertigung und Lieferung neuer Kokillen, Segmente, Kaltstrangsysteme und der Abzieheinrichtung. Darüber hinaus wird auch eine neue Sekundärkühlung installiert, welche an die Erfordernisse des zusätzlichen Vorprofilformats angepasst ist.

Gerdau ist der führende Hersteller von Langprodukten auf dem amerikanischen Kontinent und verfügt über eine installierte Kapazität von 25 Mio. t Stahl pro Jahr. Die Gerdau-Werke in den USA und Kanada haben eine Jahreskapazität von rund 12,4 Mio. t Fertigprodukten, darunter Stab-, SBQ (Special Bar Quality) und Bewehrungsstähle, Baustahl, Flachstähle und Draht. In Cartersville werden vornehmlich Profilstähle wie Winkel, U-Stahl oder Breitflanschträger hergestellt.

(Quelle: Primetals Technologies, Limited)

Verwandte Themen
Tyasa bestellt kombinierte Verzinkungs- und Farbbeschichtungslinie weiter
ArcelorMittal Ostrava bestellt HD moldFO bei SMS weiter
Industrieverband Härtetechnik e.V. (IHT) weiter
100 Jahre MPIE: Stahlbranche und Politik würdigen Spitzenforschung weiter
HAI erweitert Homogenisierung in Rumänien weiter
Vulkan Verlag gründet neues Objekt mit B2B Club-Modell weiter