Prozesswärme

Xingcheng lässt Walzstraße durch SMS modernisieren

Das chinesische Unternehmen Jiangyin Xingcheng Special Steel Works Co., Ltd. aus Jiangyin, Provinz Jiangsu, China, hat der SMS group den Auftrag für die Modernisierung ihrer SBQ-Walzstraße „Bar Mill No. 1“ erteilt. Dabei wird die Stabstahlstraße, die eine Jahreskapazität von 1.000.000 t hat, um einen 3-Walzen-Präzisionsmaßwalzblock (PSM- Precision Sizing Mill) vom Typ 450/4 erweitert.

Die Hochleistungsstabstahlstraße, welche eine Kapazität von über 330 t/h aufweist, kann mit dem neuen  3-Walzen-Präzisionsmaßwalzblock engere Walztoleranzen erreichen, als dies heute möglich ist. Durch die Möglichkeit des Free-Size-Walzens können sehr flexibel alle Durchmesser im Bereich von 40–130 mm aus einer geringen Anzahl von Einlaufquerschnitten (feeder) gewalzt werden. Durch die hydraulisch angestellten Walzen, die eine Walzspaltregelung unter Last ermöglichen, werden unter­schiedliche Materialeigenschaften aufgrund von Temperatur und Materialverhalten ausgeregelt. Eine komplette Werkstatt für die Walzenwechsel und die Einstellungen in den Kassetten inklusive einer optischen Einstellung gehört ebenfalls zum Lieferumfang von SMS.

Xingcheng Special Steel gilt als einer der größten Wälzlagerstahl­hersteller der Welt, produziert aber auch eine große Palette anderer Qualitätsstähle. Jährlich werden rund 6,9 Mio. t Stahl an den Standorten Jiangyin und Wuxi produziert.

(Quelle: SMS group)

Verwandte Themen
JSW Dolvi bestellt Konverterstahlwerk bei SMS weiter
Trimet schafft Voraussetzung für weiteres Wachstum weiter
Der große Sonderteil zum HärtereiKongress 2017 weiter
Thyssenkrupp und Tata Steel beschließen Stahlfusion weiter
Vulkan Verlag & VDMA Metallurgy veranstalten „Brennertechnik an Thermoprozessanlangen“ weiter
EMO 2017 geht mit Rekordbeteiligung an den Start weiter