Prozesswärme

schwartz kauft Hersteller von Wärmebehandlungsanlagen

Zum 31.07.2016 hat die schwartz GmbH, Weltmarktführer im Bereich Wärmebehandlungsanlagen für das Presshärten, die Hütte GmbH zu 100 % erworben. Die schwartz GmbH in Simmerath erweitert mit dem Kauf die Fertigungskapazitäten um über 60% und baut ihre Produktion von Wärmebehandlungsanlagen für Aluminium aus. Damit folgt sie dem ansteigenden Trend in der Automobilindustrie, die zunehmend Karosserieteile aus Aluminium verwendet.

Mit dem Kauf der Anfang 2010 gegründeten Hütte GmbH verfügt schwartz nun über ca. 6.500 m2 Produktionsfläche. Die in Düren/Nordrhein-Westfalen ansässige Firma fertigt seit 2011 Wärmebehandlungsanlagen für verschiedene Anwendungsbereiche in der Industrie, inzwischen vorrangig für die Automobilzulieferer und für Automobilhersteller selbst. Seit einigen Jahren besteht bereits eine enge Zusammenarbeit zwischen der schwartz GmbH und der Hütte GmbH, indem bereits mehrere Anlagen der schwartz GmbH in Düren gefertigt wurden. Mit dem Kauf der Hütte GmbH wird vorrangig die Produktion von Wärmebehandlungsanlagen für Aluminium ausgebaut. Damit kommt die schwartz GmbH der gestiegenen Nachfrage der Automobilhersteller und –zulieferer nach, die mit steigender Tendenz Karosserieteile aus Aluminium verwenden.

Die Hütte GmbH verfügt über 2.500 m2 Produktionsfläche und beschäftigt 25 Mitarbeiter. Durch den Zukauf der Hütte GmbH beschäftigt die schwartz Gruppe nun knapp 200 Mitarbeiter an fünf Standorten weltweit. Geschäftsführer der Hütte GmbH ist Dipl.-Kfm. Bernd Gülpen, der in der schwartz GmbH die Funktion des kaufmännischen Leiters erfüllt.

(Quelle: schwartz GmbH)

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Trimet schafft Voraussetzung für weiteres Wachstum weiter
Der große Sonderteil zum HärtereiKongress 2017 weiter
Faszination Technik: Zahnradhärtung mit zwei Frequenzen weiter
Thyssenkrupp und Tata Steel beschließen Stahlfusion weiter
Härtetester für mittelharte bis harte Materialien weiter
Talum weitet Aluminium-Stranggussproduktion aus weiter