Prozesswärme

SMS group präsentiert Konzepte für effiziente Rohr- und Drahtproduktion auf der Leitmesse wire & Tube

Im April wird die SMS group auf der wire & Tube, Fachmesse für Draht, Kabel und Rohre, ihre Konzepte für Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Rohren und Draht für Stahl und NE-Metalle präsentieren. Auf dem Stand des Unternehmens demonstrieren die Spezialisten zudem neue Automatisierungslösungen, die die Rohr- und Drahtproduktion effizienter machen. Das Unternehmen bietet verschiedene Lösungen der Prozessautomation und der Mess- und Regeltechnik.

Diese sind darauf ausgelegt die Produktqualität zu erhöhen, die Produktion zu steigern und die Umwandlungskosten zu reduzieren. Mit dem Process Guidance System (PGS) können alle diese Einzelkompo­nenten benutzer- und prozessorientiert zusammengefasst werden.

Die SMS group bietet unabhängig von Durch­messer, Wanddicke und Stahlqualität alle Verfahren der Rohrher­stellung sowie die passenden Adjustageanlagen an.

Die Prozesskette zur Herstellung von Draht und Stabstahl wurde 2008 durch die Integration der Blankstahlanlagen der Marke Schumag in die SMS group komplettiert. Durch die Erweiterung der Prozessschritte Ziehen, Schälen, Richten und Schleifen profitieren unsere Kunden von einer ganzheitlichen Beratung für diese komplexen Produkte.

Mitte des Jahres 2015 fasste SMS die ehemals getrennt auftretenden Unternehmensbereiche SMS Siemag und SMS Meer unter dem Dach der SMS group GmbH zusammen. Damit sind die Anlagen und Maschinen für die gesamte metallurgische Prozesskette aufeinander abgestimmt, von der Aufbereitung von Erz bis zur Endverarbeitung. So profitieren Kunden von der Beratung über die Realisierung und Inbetriebnahme bis zum Anlagenservice von der Fachexpertise des international tätigen Anlagen- und Maschinenbauers.

(Quelle: SMS group)

Verwandte Themen
VDMA Metallurgy bündelt Branchen des metallurgischen Anlagenbaus weiter
Feinguss Blank gewinnt Preis mit neuer Technologie weiter
Kältemittelfreie Cryobehandlung für Stahlband weiter
Massivumformer sehen keinen Spielraum in Tarifverhandlungen weiter
Ceramitec 2018: Treffpunkt für die keramische Industrie weiter
Additive Industries und SMS group entwickeln gemeinsam Produktionssystem weiter