Prozesswärme

Honeywell übernimmt Elster

Die deutsche Elster-Gruppe wird an den US-Konzern Honeywell verkauft. Der bisherige Eigentümer, die britische Beteiligungsgesellschaft Melrose plc, erhält 5,1 Milliarden Dollar (4,7 Milliarden Euro) – mehr als das Doppelte ihres Einsatzes.Vor drei Jahren hatte Melrose noch rund 1,8 Milliarden Euro für den deutschen Hersteller von Mess- und Regeltechnik gezahlt. Die an der Londoner Börse notierte Melrose hatte Elster im Sommer 2012 vom Finanzinvestor CVC gekauft. Melrose hat sich auf Sanierungsfälle in der Industrie spezialisiert und agiert selbst wie eine Private-Equity-Firma, verkauft also seine Beteiligungen nach einigen Jahren wieder. Honeywell hat es nach eigenen Angaben vor allem auf das Erdgas-Geschäft der früheren Ruhrgas-Tochter abgesehen. Bei Gaszählern ist Elster Weltmarktführer. Honeywell-Chef Dave Cote sagte am Dienstag, Elster könne auch der Grundstein für weitere Zukäufe in diesem Bereich sein. Das Unternehmen mit Sitz in Wiesbaden beschäftigt 6.800 Mitarbeiter und erwartet im laufenden Jahr einen Umsatz von 1,6 (2014: 1,47) Milliarden Euro. Der operative Gewinn lag 2014 bei umgerechnet 290 Millionen Euro.(Quelle: Honeywell International Inc.)

Verwandte Themen
Tyasa bestellt kombinierte Verzinkungs- und Farbbeschichtungslinie weiter
ArcelorMittal Ostrava bestellt HD moldFO bei SMS weiter
Industrieverband Härtetechnik e.V. (IHT) weiter
100 Jahre MPIE: Stahlbranche und Politik würdigen Spitzenforschung weiter
Luftgekühlte Vorvakuumpumpe für flexible Anwendungen weiter
HAI erweitert Homogenisierung in Rumänien weiter