Fachtagung HärtereiPraxis 2017 vom 29.-31. Mai in Dortmund

 

HärtereiPraxis 2017 stellt im Herzen des Ruhrgebiets die Praxisthemen der Wärmebehandlungsbranche in den Vordergrund. Der jährliche Branchentreff ist die Informations- und „Get-together“-Veranstaltung für Ingenieure und Techniker aus der betrieblichen Praxis sowie für Mitarbeiter aus der Fertigungsplanung, dem Einkauf, der Qualitätssicherung, der Konstruktion und Entwicklung. Angesprochen sind Interessenten aus allen Bereichen der Wärmebehandlung, aus dem Maschinen-, Anlagen- und Vorrichtungsbau, aus der Automobilindustrie sowie aus der Stahlerzeugung, der Gießerei- und Umformtechnik. 

Die Wärmebehandlung ist ein wesentlicher Bestandteil in der Wertschöpfungskette vieler Bauteile und weiterhin von wachsender Bedeutung – gerade im Hinblick auf höhere Leistungen bei gleichzeitiger Gewichtsreduzierung. Denn auch in Zukunft wird kein Flugzeug ohne Vergüten, kein Auto ohne Härten und keine Maschine ohne Glühen fliegen, fahren oder produzieren können. Neben anlagetechnischen Neuerungen liegt der Schwerpunkt der Fachtagung auf den aktuellen verfahrenstechnischen Entwicklungen und der angepassten, praxisbezogenen Anwendung von Wärmebehandlungsprozessen.  

HärtereiPraxis 2017 bietet als Branchentreff für Wärmebehandlung neben einem interessanten Vortragsprogramm umfangreiche Möglichkeiten zum Austausch mit Fachkollegen. Die Veranstaltung bietet durch das Get-together am Vorabend der Fachtagung sowie in den Pausen und bei der Abendveranstaltung im Signal Iduna Park ausreichend Raum für das persönliche Networking.

HärtereiPraxis 2017 wird von Beratungsständen begleitet. Unternehmen können auf diese Weise sich sowie ihre Produkte und Dienstleistungen vorstellen. Die Teilnehmer können sich somit direkt und ausführlich in Fachgesprächen über neue Trends und Entwicklungen informieren.

 

 

Firmenbesichtigung bei der Härterei Reese Bochum GmbH