Prozesswärme

Noxmat entwickelt neue Gasregelstrecken

  • 01.10.2015

Der deutsche Industriebrenner-Spezialist Noxmat hat Gasregelstrecken einer neuen Generation entwickelt. Durch den Einsatz speziell auf den Bedarfsfall abgestimmter Komponenten können bei unterschiedlichen Durchflussmengen Druckschwankungen deutlich reduziert und Druckverluste vermieden werden. Die Folge: Mehr Leistung und Effizienz sowie geringere Energiekosten. Gut ausgerichtete Gasregelstrecken sind unverzichtbar für den sicheren und ökonomischen Betrieb einer Thermoprozessanlage.Mit ihren Industriebrennern und Strahlrohren sowie ihrem Zubehör und umfassenden Serviceleistungen ist die Noxmat GmbH ein bewährter Ausstatter des industriellen Ofenbaus und verlässlicher Zulieferer zahlreicher Branchengrößen in diesem Segment. Die Gasregelstrecke gehört dabei zu einem ihrer wichtigsten Produkte. \"Wir geben uns nicht damit zufrieden, den gesetzlichen Anforderungen gerecht zu werden. Wir sorgen dafür, dass unsere Gasregelstrecken optimal auf den energieeffizienten Betrieb der nachgeschalteten Brenner abgestimmt sind. Das unterscheidet uns von den meisten anderen Herstellern\"", sagt Dirk Mäder, Leiter Vertrieb &amp

Service bei der Noxmat GmbH.
Industrielle Ofenanlagen erreichen nicht selten Temperaturen von 1.250 Grad Celsius. Das zugeführte Gas dient dabei als Brennstoff in der Anlage, der Gasdruck ist für die Effizienz verantwortlich - er wird durch die Gasregelstrecke auf beispielsweise 50 mbar normiert. Der eingebaute Gasdruckregler gleicht die wechselnden Vordrücke des Gasnetztes aus und sorgt dafür, dass der Gasdruck vor dem Erreichen des Brenners auch bei unterschiedlichen Durchflussmengen nahezu konstant bleibt. Andere zentrale Komponenten wie z.B. das Hauptgasventil oder der Durchflussmengenzähler spielen dabei ebenfalls eine entscheidende Rolle.


(Quelle: Noxmat GmbH)

"

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
KSM Castings erhält Großauftrag für Fahrwerkteile weiter
Thyssenkrupp nimmt größte Filteranlage für Sintererzeugung in Betrieb weiter
Neue Schnittstelle für Thyristor-Leistungssteller weiter
Interview mit Hans-Joachim Wickert, Geschäftsführer der Wickert Maschinenbau GmbH weiter
wire und Tube 2018 vor stabilem Investitionsklima weiter
Special: ITPS 2017 – jetzt informieren & anmelden! weiter