Prozesswärme

Gasrücktrittventile für Thermoprozessanlagen

  • 21.04.2015

Die neue Produktpalette der Ibeda Sicherheitsgeräte und Gastechnik GmbH besteht aus Gasrücktrittventilen und flammendurchschlagsicheren Gasrücktrittsicherungen nach EN730-2 – sogenannte Sicherheitseinrichtungen ohne integrierte Flammensperre. Die neuen Produkte zeichnen sich durch niedrigste Öffnungsdrücke zwischen 4 und 6 mbar, sowie sehr geringe Druckverluste aus.Einsatzbereiche der Produkte sind sowohl Thermoprozessanlagen im Bereich der öffentlichen Gasversorgung als auch Anwärmprozesse in den Bereichen Schweißen, Schneiden sowie verwandte Prozesse, die mit Brenngas-Luft- Gemischen betrieben werden. Die Sicherheitseinrichtungen dienen hier der Absicherung von Anlagen, Rohrleitungssystemen und Entnahmestellen und verhindern sicher Gasrücktritt (Gasrücktrittventile, Modell: GRV) bzw. Gasrücktritt und Flammendurchschlag (Gasrücktrittsicherungen, Modell: GRS).Außerdem erfüllen die Sicherheitseinrichtungen alle relevanten Normen und Vorschriften, sind durch die BAM in Berlin geprüft und unter den DVGW–Zertifzierungsnummern NG-4390CQ0062 (Gasrücktrittventile/ Modelle: GRV) und DG-4390CQ0061 (Gasrücktrittsicherungen/ Modelle: GRS) registriert.Die Gasrücktrittventile wie auch die Gasrücktrittsicherungen sind in drei Baugrößen DN 25, DN 32 und DN 50 mit Gewinden von 1/2" bis 2" sowie diversen Sondergewinden in Messing und Edelstahl lieferbar.Quelle: Ibeda Sicherheitsgeräte und Gastechnik GmbH & Co. KG

Verwandte Themen
VDMA Metallurgy bündelt Branchen des metallurgischen Anlagenbaus weiter
Feinguss Blank gewinnt Preis mit neuer Technologie weiter
Kältemittelfreie Cryobehandlung für Stahlband weiter
Ceramitec 2018: Treffpunkt für die keramische Industrie weiter
Additive Industries und SMS group entwickeln gemeinsam Produktionssystem weiter
Meorga: Automatisierungsmessen in 2018 weiter