Prozesswärme

Wirtschaft & Management: Herausforderungen des Energiedienstleistungsgesetzes

Alle großen Unternehmen, die bisher noch kein zertifiziertes Energiemanagement-System nach DIN EN ISO 50001 oder Umweltmanagementsystem nach EMAS eingeführt haben, müssen dies bis 31. Dezember 2016 nachholen. Alternativ konnten bis spätestens 05. Dezember 2015 Energieaudits nach DIN EN 16247-1 durchgeführt werden. Diese Regelungen finden sich in dem am 21. April 2015 veröffentlichten Energiedienstleistungsgesetz (EDLG) wieder. Unternehmer müssen zeitnah entscheiden, welchen Weg sie einschlagen wollen. Im vorliegenden Beitrag werden die Vor- und Nachteile von Energiemanagementsystem 50001 und Energieaudits 16247-1 beleuchtet.

Lesen Sie den Beitrag von Christian Pacher.

> zum Beitrag

Verwandte Themen
Trimet schafft Voraussetzung für weiteres Wachstum weiter
Der große Sonderteil zum HärtereiKongress 2017 weiter
Thyssenkrupp und Tata Steel beschließen Stahlfusion weiter
Interview mit Klaus Reisinger, Geschäftsführer der Emco-Test Prüfmaschinen GmbH weiter
Vulkan Verlag & VDMA Metallurgy veranstalten „Brennertechnik an Thermoprozessanlangen“ weiter
EMO 2017 geht mit Rekordbeteiligung an den Start weiter