Prozesswärme

Wirtschaft & Management: Stolperfalle Innovationsmanagement

Strengere Normen und Gesetzesvorgaben, steigender Konkurrenzdruck und wachsende Kundenansprüche – vor allem kleine und mittelständische Unternehmen sind heute bei der Produktentwicklung enormen Belastungen ausgesetzt. Im Extremfall wird daher ganz auf Innovationen verzichtet, doch wer sich rein auf Bewährtes verlässt, wird schließlich den Anschluss an den Wettbewerb verlieren. Mit einem funktionierenden Ideen- und Innovationsmanagement ließe sich dagegen die wertvolle Ressource betriebsinterner Kreativität für die strategische Unternehmensentwicklung erschließen, ohne die eigenen Kapazitäten zu überlasten.

Lesen Sie den Beitrag von Sven-Olaf Sauke.

> zum Beitrag

Verwandte Themen
Industrieverband Härtetechnik e.V. (IHT) weiter
Vulkan Verlag gründet neues Objekt mit B2B Club-Modell weiter
Der große Sonderteil zum HärtereiKongress 2017 weiter
Jumo erhält „Großen Preis des Mittelstandes“ weiter
Interview mit Klaus Reisinger, Geschäftsführer der Emco-Test Prüfmaschinen GmbH weiter
Intensiv-Seminar „Induktives Härten“ – Jetzt anmelden! weiter