Prozesswärme

Fachbericht: Blankglühtechnologie für hochlegierte Stahlbänder – Anlagenkonzepte im Vergleich

Bei der Herstellung von Flachprodukten wird das Ausgangsmaterial durch Warm- und Kaltwalzen auf die gewünschte Bandform gebracht. Durch die Kaltverformung kommt es zu einer Verfestigung des Materials. Um eine Weiterverarbeitung zu ermöglichen (z. B. Fertigwalzen auf Enddicke, Tiefziehen, Biegen, Pressen, etc.) muss die Verfestigung wieder abgebaut werden. Je nach Einsatzgebiet des Endprodukts kommen dabei unterschiedliche Glühaggregate zum Einsatz. In diesem Artikel wird der Einsatzfall des kontinuierlichen Glühens von hochlegierten Stahlbändern unter Schutzgasatmosphäre betrachtet.

Lesen Sie den Fachbericht von Sascha Eppensteiner.

> zum Beitrag

Verwandte Themen
Special: ITPS 2017 – jetzt informieren & anmelden! weiter
Primetals liefert Bewehrungsstahl-Walzwerk nach Pakistan weiter
Thyssenkrupp nimmt größte Filteranlage für Sintererzeugung in Betrieb weiter
Interview mit Hans-Joachim Wickert, Geschäftsführer der Wickert Maschinenbau GmbH weiter
wire und Tube 2018 vor stabilem Investitionsklima weiter
Großer Sonderteil zur HärtereiPraxis 2017 weiter