Prozesswärme

Faszination Technik: Flammenbildung bei der Öffnung eines Topfofens

Topföfen werden vor allem zur Wärmebehandlung von Teilen unter speziellen Atmosphären verwendet. Wird der Deckelnach der Behandlungsdauer geöffnet, entweichen die etwa 850°C heißen Gase und verbrennen, sobald sie mit dem Sauerstoff in der Umgebungsluft in Kontakt kommen.

(Quelle: Linde AG)

> zum Bild

Verwandte Themen
Tyasa bestellt kombinierte Verzinkungs- und Farbbeschichtungslinie weiter
ArcelorMittal Ostrava bestellt HD moldFO bei SMS weiter
Industrieverband Härtetechnik e.V. (IHT) weiter
100 Jahre MPIE: Stahlbranche und Politik würdigen Spitzenforschung weiter
HAI erweitert Homogenisierung in Rumänien weiter
Vulkan Verlag gründet neues Objekt mit B2B Club-Modell weiter