Prozesswärme

Faszination Technik: Flammenbildung bei der Öffnung eines Topfofens

Topföfen werden vor allem zur Wärmebehandlung von Teilen unter speziellen Atmosphären verwendet. Wird der Deckelnach der Behandlungsdauer geöffnet, entweichen die etwa 850°C heißen Gase und verbrennen, sobald sie mit dem Sauerstoff in der Umgebungsluft in Kontakt kommen.

(Quelle: Linde AG)

> zum Bild

Verwandte Themen
Großer Sonderteil zur HärtereiPraxis 2017 – informieren & anmelden! weiter
Primetals liefert Walztechnologie nach Abu Dhabi weiter
Standpunkt: Die durchgängige Vernetzung in der Produktion schreitet unumkehrbar voran weiter
Interview mit Maximilian P. Wagner, Geschäftsführer der SMS digital GmbH weiter
Mensch im Mittelpunkt der Hannover Messe 2017 weiter
Liebherr nimmt Solo Swiss Wärmebehandlungslinie in Betrieb weiter